Bauträger: Kauf im Rahmen des Bauträgermodells

Als Bauträger bezeichnet man ein Unternehmen, das auf einem eigenen Grundstück im eigenen Namen und auf eigene Rechnung ein Gebäude errichtet und es im Rahmen eines Bauträgervertrages in der Regel bereits vor der Fertigstellung, manchmal sogar bereits vor Baubeginn, verkauft.

Der Kauf einer Immobilie, die nach diesem „Bauträgermodell“ errichtet wird, hat folgende Vorteile:

  • Der Bauträger ist Bauherr und erledigt alle Formalitäten.
  • Die Baukosten stehen von vorneherein fest.

Nachteile des Bauträgermodells für den Käufer sind:

  • Der Käufer hat oftmals keinen Einfluss auf die Bauausführung.
  • Die Grunderwerbsteuer ist auf die gesamte Vertragssumme zu zahlen.
  • Bei Insolvenz des Bauträgers können oft keine Gewährleistungsrechte mehr geltend gemacht werden.

3. April 2015

Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.

Regelmäßig Informationen über Immobilien erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Heiko Böhmer. Über 344.000 Leser können nicht irren.