Behalten Sie den S&P 500 gut im Auge!

Wie gewohnt starte nun ich mit der Übersicht des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Kursplus von 1,3 Prozent bei 16.697 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 1.951 Punkten, was einem Gewinn von 1,1 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss nach einem Zuwachs von 0,9 Prozent bei 4.241 Punkten.

Zwischen Unterstützung und Widerstand

Noch ist keine endgültige Entscheidung gefallen. Geht die Korrektur weiter oder setzt sich die Erholung fort? Die US Indizes konnten gestern von einem starken Ölpreis profitieren. Doch weiterhin sind entscheidende Widerstände nicht aus dem Weg geräumt und genau diese Tatsache kann weiterhin zu einem deutlichen Abgabedruck führen.

Schwerpunkt liegt weiterhin auf dem S&P 500

Ich halte es weiterhin für wichtig, den Schwerpunkt auf das US Schwergewicht zu legen. Hierbei spielt die Marke von 1.947 Punkten eine sehr, sehr wichtige Rolle. Diese Marke müssen die Bullen aus dem Weg räumen und zwar mit einem dynamischen und von einem hohen Volumen begleiteten Ausbruch. Alles andere birgt Risiken. Derzeit geben sich die Bullen Mühe, doch der S&P 500 notiert nur leicht oberhalb der Widerstandsmarke.

Aber auch die Lage des Tech-Index bleibt interessant oder wohl eher angespannt. Trotz des gestrigen Anstieges ist weiterhin kein nachhaltiger Ausbruch zustande kommen. Und auch hier könnte der nächste Schritt nach oben sehr schnell in einem Fehlausbruch enden – wie auch beim S&P 500 Index. Außer es gelingt der dynamische Ausbruch.

Ob sich die Bullen hierzu am heutigen Freitag schon bereit fühlen? Da habe ich durchaus meine Zweifel. Doch wie immer darf man sich niemals an der Börse sicher sein. Auch wenn wir in den vergangenen Wochen und Monaten durchaus eine hervorragende Trefferquote mit dem Daily Dax auf die Beine gestellt haben. Demut vor dem Markt ist stets angesagt!

Tesla –Short Idee gestartet

Das Short Limit bei 180,00$ wurde erreicht und die Short Trading-Idee somit gestern gestartet. Wie geht es nun weiter? Exakt darauf möchte ich nun eingehen. Zunächst möchte ich auf die Stop Loss Zone zu sprechen kommen, welche ich natürlich zur Absicherung stets im Auge habe. Hierbei ist auf den Kursbereich von 195$ – 202$ zu achten. Darunter kann es zu starkem Abgabedruck kommen.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten


Aktienstudie
Zum Jahresstart in diese 3 Werte investieren

Wer 2017 noch nicht zugeschlagen hat, sollte diese Werte spätestens zum Jahresstart 2018 ins Depot überführen. Wir erklären, welche 3 Werte Sie jetzt brauchen, um erfolgreich ins neue Jahr zu starten und satte Gewinne zu realisieren.

Klicken Sie jetzt hier, um sich "3 Top-Aktien 2018" GRATIS zu sichern! ➜


26. Februar 2016

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.