Beispiel für das Money-Management einer Aktien-Strategie II

Das Video setzt den klassischen Ansatz des Money-Management in Vergleich zu dem Prozent-vom-Risiko-Modell.

Bei identischem Ansatz, also gleichem Kaufkurs und selben Verlustbegrenzungsstopp der drei Titel SAP, BASF und Allianz, findet durch den Trader eine individuelle Festlegung statt, wie viel Risiko er pro Trade eingehen möchte. Diese prozentuale Größe wird wiederum durch die Differenz aus Einstiegskurs und Verlustbegrenzungsstopp dividiert, somit ergibt sich für den Trader eine unterschiedliche Positionsgröße derselben vorliegen Titel SAP, BASF und Allianz.

Dax und Allianz – Ein interessanter Blickwinkel!

Dax und Allianz – Ein interessanter Blickwinkel!Weiterhin sorgt das italienische Wahlchaos und die Unsicherheit über den weiteren Verlauf der italienischen Politik für keine gute Stimmung an den Aktienmärkten. Natürlich sorgt es für Unruhe aber meiner Ansicht… › mehr lesen

Vorteilhaft im Sinne des modularen Aufbaus einer Gesamtstrategie wirkt sich das Prozent-vom-Risiko-Modell aus, da es die Zielsetzung, minimale Depot-Rückschläge zu erleiden, individualisieren und kontrollieren lässt.

geve
Von: geve.