Beispiel für das Money-Management einer Aktien-Strategie III

Neben der vorangegangen erläuterten Positionsgewichtung gibt es weitere grundlegend wichtige Regeln, die ein Trader im Money-Management beachten sollte.

Die Einzeltitelgewichtung wird in der Regel in Verhältnis zu den angewendeten Trading-Zeitfenstern gesetzt. Ein Daytrader hat gewichtet seine Titel nachvollziehbarerweise nicht so stark wie ein mittelfristig orientierter Trader. Des Weiteren ist es für den Trader empfehlenswert eine Sektor-Allokation durchzuführen, durch Einstiege in nicht korrelierende Märkte wie Immobilien und Edelmetalle wird die Beeinflussung durch Gruppenbewegung minimiert. Darauf bezieht sich auch die Portfolio-Analyse, nur das hier die eigenen Titel und deren offenen Risiken analysiert werden.

Diese Methoden des Money-Managements dienen alle der Zielsetzung möglichst einen Drawdown zu minimieren.

3. März 2010

geve
Von: geve.