Ben Bernanke pumpt weiter!

Was ist das nur für eine verrückte und überraschende Handelswoche. Wer wird Nachfolger von Ben Bernanke an der Spitze der US-Notenbank?

Diese Frage war das Highlight zum Wochenauftakt und es wurde mit großer Freude am Aktienmarkt aufgenommen, dass der ehemalige US-Finanzminister Larry Summers nicht als Nachfolger Bernankes in Frage kommen möchte.

Durch diese überraschende Meldung ging es bereits am Montag von Beginn an deutlich aufwärts mit den amerikanischen Indizes. Dann startete eine Seitwärtsbewegung bis zum gestrigen Abend. Mit großer Spannung wurde das Sitzungsergebnis der Notenbank FED erwartet.

Nach einer Studie von vielen Investmenthäusern wurde die Masse auf eine Drosselung der expansiven Geldmarktpolitik vorbereitet und Schätzungen, dass eine Reduzierung von 85 Milliarden auf 75 Milliarden Dollar pro Monat vollzogen werden dürfte.

FED sorgt für eine unglaubliche Überraschung

Die Realität sah allerdings vollkommen anders aus. Ben Bernanke, das Oberhaupt der Notenbank verkündigte keine Drosselung der Anleihenkäufe. Die US-Notenbank Fed setzt ihre milliardenschweren Anleihekäufe zunächst unvermindert fort.

Wie bisher werde sie langfristige Staatsanleihen und mit Hypotheken besicherte Wertpapiere im Wert von monatlich 85 Milliarden US-Dollar kaufen, teilte der Offenmarktausschuss FOMC am Mittwoch in Washington mit.

Ben Bernanke pumpt demnach weiterhin die Märkte mit künstlichem Geld voll. Die Anleger fühlen sich dadurch sicher aufgehoben und die Kauflaune setze sich fort. Demnach nun der Rückblick auf die Schlusskurse des Vortages.

Der Dow-Jones-Index ging mit einem Gewinn von 0,9 Prozent  bei 15.676 Punkten aus dem Handel. Der S&P-500-Index ging mit einem Zuwachs von 1,2 Prozent bei 1.725 Punkten aus dem Handel.

Der Technologieindex Nasdaq 100 verbuchte per Tagesschlusskurs einen Kursgewinn von 1,3 Prozent und schloss bei 3.231 Punkten.

Zum Abschluss noch der Blick auf die Aktie des Tages und hierbei möchte ich Sie nochmals über die aktuelle Lage der Citigroup Aktie informieren. Die finale Aufwärtsbewegung zum Widerstand bei ca. 54$ scheint sich planmäßig fortzusetzen.

In Richtung dieser Marke dürfte allerdings dann wieder wie im Chart ersichtlich, eine Abwärtsbewegung bevorstehen. Für die Bullen bedeutet dies: Ziehen Sie den Stop eng nach!

Wenn Sie wissen möchten, welche Aktien ich jetzt handel und welche Aktien Favoriten ich für das vierte Quartal habe, dann:

Testen Sie jetzt meinen Börsendienst Gossens Dax Trader für einen ganzen Monat kostenlos!

Fragen zur heutigen Ausgabe? Kontaktieren Sie mich unter: j.gossen@gevestor.de

Mehr dazu wie gewohnt im heutigen Video.

Viel Erfolg wünscht Ihnen,

John Gossen

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

19. September 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.