Böhmers Börsenwoche: US-Notenbank treibt den Goldpreis

Die US-Notenbank wird die Zinsen weiterhin nicht erhöhen. Dennoch gab Fed-Chefin Janet Yellen bekannt, dass ein Zinsschritt schon bald kommen dürfte. Vom konstanten Niedrigzins profitiert bis dahin der Goldpreis, der in diesem Jahr bereits um fast 23% gestiegen ist. Klar: Damit ist Gold einer der Top-Werte der abgelaufenen Woche. Doch auch ein Apple-Zulieferer konnte sich in dieser Woche nach vorne schieben.

Außerdem nennt Heiko Böhmer, Chefredakteur des Privatfinanz-Letter, natürlich auch seinen Flop der Woche im Video.

Die Commercials kaufen weiter Gold

Die Commercials kaufen weiter Gold Heute werfen wir einen Blick auf die COT-Daten vom letzten Wochenende. Dabei ist mir besonders die Entwicklung beim Gold aufgefallen, aber auch der Bondmarkt ist interessant. Die Rentenmärkte sind freundlich… › mehr lesen


Passives Einkommen 2018

Sichern Sie sich jetzt gratis den Sonder-Report: “Wie Sie mit diesen 3 dividendenstarken ETFs gleich doppelt verdienen” und erfahren Sie exklusiv, welche Aktien in Ihrem Depot nicht fehlen sollten!

Hier klicken und erfahren wie Sie gleich doppelt verdienen und Gewinne vor dem Staat schützen...


Felix Reinecke
Von: Felix Reinecke. Über den Autor

Felix Reinecke war in der Vergangenheit als Redakteur bei verschiedenen Tageszeitungen tätig und verstärkt seit 2011 das Team von GeVestor.