Citigroup – Ausbruch gescheitert?

Wie gewohnt zunächst der Rückblick auf die Schlusskurse des Vortages. Der Dow-Jones-Index ging mit einem Verlust von 0,4 Prozent  bei 14.946 Punkten aus dem Handel.

Der S&P-500-Index ging mit einem Abschlag von ebenfalls 0,4 Prozent aus dem Handel und beendete den Handel mit 1.656 Punkten Der Technologieindex Nasdaq 100 ging unverändert mit einem Schlussstand von 3.122 Punkten aus dem Handel.

Ob die technische Gegenreaktion nun schon am Ende angekommen ist, so dramatisch möchte ich es nicht darstellen aber die Bullen sollten unbedingt am Ball bleiben.

Einen Teil des Erholungspotenzials haben die US Indizes ausgeschöpft aber es wäre durchaus mehr möglich gewesen. Ein Zeichen von Schwäche?

Bevor ich auf die Lage der Indizes zu sprechen komme, präsentiere ich Ihnen die Terminübersicht mit den wichtigsten US Konjunkturdaten für den heutigen Handelstag.

Eine Reihe von Daten steht bevor und könnte daher zu einem volatilen Handelstag führen:

• 15:00 – US Case Shiller Composite-20 Hauspreisindex Mai

• 16:00 – US State Street Investor Confidence Index August

• 16:00 – US Verbrauchervertrauen August

• 16:00 – US Richmond Fed Herstellerindex August

Überblick der Indizes

Zunächst ein Blick auf den Dow Jones Index. Dieser konnte die 15.000 Punkte Marke nicht verteidigen und hat des Weiteren den kurzfristigen Aufwärtstrend im Stundenchart wieder aufgegeben.

Wall Street – Feiertagsstimmung zum Wochenauftakt

Wall Street – Feiertagsstimmung zum WochenauftaktWie gerne würde ich Ihnen einen wunderschönen, sonnigen Montag wünschen aber mit einem Blick aus dem Fenster fällt dieses wohl schwer. Mir kommt es gerade vor, als ob der Herbst… › mehr lesen

Grundsätzlich kein gutes Zeichen. Neue Kaufimpulse treten nun erst wieder mit einem Überschreiten der Marke von 15.050 Punkten auf.

Dem S&P 500 Index hatte ich zumindest ein Erholungspotenzial von bis zu 1.676 Punkten zugetraut.

Bereits bei 1.669 Punkten ging dem Index die Puste aus und selbst ein Rückfall unter die 50 Tage-Linie ist nun wieder erfolgt. Besser wäre es, wenn die Bullen diese wieder schnell zurückerobern.

Kommen wir nun zum Nasdaq100 Index. Eines steht fest: Mit Abstand der Stärkste Index aber am gestrigen Handelstag hat sich spannendes getan.

Der Index prallte exakt am Augusthoch ab und demnach steigt die Chance für ein kurzfristiges Doppel-Top. Bedingung hierfür: Kein Ausbruch per Tagesschluss über die Marke von 3.150 Punkten.

Zum Abschluss der Blick auf die Aktie des Tages und diese lautet Citigroup. Die charttechnische Ausgangslage der US Bank ist nicht eindeutig.

Die Aktie kämpft nun schon Monate mit dem Ausbruch über die Marke von 51.50$. Noch dient das mittlere Bollinger Band als Unterstützung. Diese Marke sollten die Bullen gut im Auge behalten.

Feedback zur heutigen Ausgabe? Schreiben Sie mir eine E-Mail an: j.gossen@gevestor.de

Mehr dazu wie gewohnt im Daily Dax US Morning Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

John Gossen
Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.