Coca Cola – Trading Update!

Wie gewohnt starte ich mit dem Rückblick auf die Ergebnisse des Vortages und diese lauten wie folgt: Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Verlust von 1,2 Prozent bei 15.738 Punkten. Der S&P 500 Index musste ebenfalls einen Abschlag in Kauf nehmen und schloss bei 1.774 Punkten, was einem Kursverlust von 1,0 Prozent entsprach. Nach unten ging es auch für den Technologiesektor. Der Nasdaq100 verbuchte einen Kursverlust 1,1 Prozent auf letztendlich 3.467 Punkte.

Fed drosselt weiter

Die amerikanische Notenbank reduzierte das Volumen ihrer monatlichen Wertpapierkäufe wie von vielen erwartet von 75 Mrd. USD auf 65 Mrd. USD. Das entschied der Offenmarktausschuss (Federal Open Market Committee, FOMC) in seiner letzten Sitzung unter dem scheidenden Fed-Präsidenten Ben Bernanke. Ab Anfang Februar übernimmt die bisherige Fed-Vizepräsidentin Janet Yellen das Ruder und somit die künftigen Entscheidung über die Geldmarktpolitik.

Blick auf die Indizes

Wie üblich starte ich mit dem Dow Jones Index bei der Besprechung der Indizes. In der Tat gibt es interessantes zu berichten, denn mit dem gestrigen Tagestief von 15.709 Punkten ist der auf der ersten von zwei potenziellen Unterstützungsmarken aufgeschlagen. Sie erinnern sich zurück?

Ich hatte die Marken 15.710 und 15.540 Punkten als künftige Unterstützungen für den Dow Jones Index in den Vordergrund gestellt. Dieser Ansicht bin ich weiterhin und aus diesem Unterstützungsbereich heraus, könnte sich im Idealfall eine technische Gegenreaktion entwickeln. Gestern wurde bereits die Marke von 15.710 Punkten per Tagesschlusskurs verteidigt.

Beim S&P 500 habe ich mich ebenfalls auf die Suche nach weiteren Unterstützungen begeben. Anhand des Wochencharts lässt sich eine interessante Unterstützungszone bei 1.770 Punkten ausmachen. Exakt dort ist der Index gestern gestoppt, was vielleicht schon mal ein Indiz für einen Konter der Bullen darstellen kann. Wenn Sie mich nach einem Erholungsziel fragen würden, dann halte ich vorerst das bisherige Wochenhoch von 1.796 Punkten für eine passende Marke.

Fehlen darf natürlich auch nicht der Nasdaq100. Dieser bewegt sich aktuell innerhalb einer Unterstützungszone. Kann diese verteidigt werden, rechne ich damit, dass es eine Erholung zurück zur 50 Tage-Linie gibt.

Coca Cola – Trading Update

Ich gebe zu, dass die Trading Idee durchaus eine lange Zeit gebraucht hat, um entsprechend anzulaufen. Geduld ist aber an der Börse eine wichtige Tugend, welche sich mit Blick auf den aktuellen Kursverlauf durchaus als ertragreich erwiesen hat. Mein Kursziel liegt weiterhin bei 36,30$. Um allerdings keinerlei Risiko mehr mit dem Trade zu haben, ist eine Anpassung des Stop Loss auf Einstand eine kluge Maßnahme.

Mehr dazu wie gewohnt im heutigen US Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten


Aktienstudie
Zum Jahresstart in diese 3 Werte investieren

Wer 2017 noch nicht zugeschlagen hat, sollte diese Werte spätestens zum Jahresstart 2018 ins Depot überführen. Wir erklären, welche 3 Werte Sie jetzt brauchen, um erfolgreich ins neue Jahr zu starten und satte Gewinne zu realisieren.

Klicken Sie jetzt hier, um sich "3 Top-Aktien 2018" GRATIS zu sichern! ➜


30. Januar 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.