Das Money-Management einer Aktien-Strategie I

Das Video gibt einen beispielhaften Einblick in ein geläufiges, aber nicht vorteilhaftes, Money-Management für die eigene Aktien-Strategie.

Bei reiner Aufteilung der Kontogröße in die Anzahl der zu investierenden Standardtitel verbirgt sich ein erhebliches Risiko. Als Beispiel werden hier drei Standardtitel wie SAP, Allianz und BASF betrachtet.

Der klassische Ansatz des Money-Managements berücksichtigt nicht unterschiedlich weite Verlustbegrenzungen, die durch die durchschnittlichen Tagesspannen gesetzt werden.

Somit wirkt sich ein volatiler Titel wie SAP, trotz identischer Positionsgröße, deutlich risikoreicher auf das Gesamt-Depot aus. Eine Anhäufung volatiler Titel kann zu erheblichen Verlusten direkt zu Anfang führen.

Mehr dazu im Video.

Viel Spaß beim Anschauen!

3. März 2010

geve
Von: geve.