Das professionelle Money-Management

Im obigen Clip wird der Vergleich zwischen Anfänger und Profi-Trader im Zeitaufwand einer Trade-Planung vervollständigt.

Der Profi prägt sein Money-Management durch die vorherige Risiko-Planung. Dabei prüft der Trader alle Größen des absoluten-, aktiven- und passiven Risikos, denn sein oberstes Ziel lautet zunächst Kapitalerhaltung und somit Verluste vermeiden.

Im Gegensatz zum Anfänger hat sich der Profi-Trader auf seinen Märkten spezialisiert und kennt demnach die üblichen Einstiegschancen. Die Verwendung von technischer Analyse zum Einstieg ist daher nur als vergleichsweise gering einzustufen.

Dem Ausstieg widmet ein Profi-Trader einen gebührenden Anteil seiner Zeit, da zu einem optimalen Ausstieg die entscheidenden Gewinne erzielt werden.

Nach Vergleich des Zeitaufwandes in der Tradeplanung zwischen Anfänger und Profi gilt es auf ein ausgewogenes Verhältnis zu achten. Dieses spiegelt sich im Beeinflussbarkeitsgrad der drei Bereiche Risiko, Einstieg und Ausstieg wider.

Mehr zum Thema: Money Management: Auf einen Blick

4. März 2010

geve
Von: geve.