Dax – 200 Punkte Abbau in 24 Stunden!

In der gestrigen Ausgabe hatte ich Sie auf einen kurzfristigen und sehr wichtigen Widerstand aufmerksam gemacht. Dabei handelte es sich um das aktuelle 62er Fibonacci Retracement bei 8.357 Punkten.

Exakt vor dieser Marke stoppte der Dax gestern im Tageshoch und schloss abschließend bei 8.307 Punkten. Dies war bereits ein mahnendes Vorzeichen!

Gestern lautete es unter anderem

„Die Marke von 8.150 Punkten dürfte Ihnen ohnehin recht stark bekannt sein, schließlich war dies die obere Begrenzung der 13jährigen Seitwärtsphase im Dax. Kurzfristig hat diese Marke aber auch eine wichtige Bedeutung.

Sollte die letzte Aufwärtsbewegung von Tief der Vorwoche zum Hoch des heutigen Handelstages um 62 Prozent korrigiert werden, so ergibt sich daraus eine Zielmarke von 8.150 Punkten.“

200 Punkte abwärts innerhalb von 24 Stunden!

Nur wenige haben wohl daran geglaubt, dass der Dax schnell zu Kursabgaben von rund 200 Punkten bereit sei. Der heutige Handelstag zeigte uns, dass die Prognose aber der Realität entsprach.

Mit dem heutigen Tagestief von 8.141 Punkten wurde das Ziel von 8.150 Punkten schneller als erwartet abgearbeitet. Somit wurde der letzte Anstieg erwartungsgemäß um 62 Prozent korrigiert.

Damit will ich mir keineswegs auf die Schulter klopfen. Ich möchte Ihnen lediglich aufzeigen, dass die allgemeine Marktvolatilität wieder deutlich zugenommen hat und die Einbahnstraße der Bullen derzeit nicht anhält.

Für zusätzliche Nervosität am heutigen Handelstag sorgte zudem die Anhörung verschiedener Parteien vor dem Bundesverfassungsgericht, in welcher über die Maßnahmen zur EU Unterstützung heiß diskutiert wurde.

Letztendlich beendete der Dax den regulären Xetra Handel mit einem Abschlag von 1,0 Prozent auf 8.222 Punkten und konnte sich somit vom Tagestief bereits deutlicher entfernen.

Dax –  Es darf kein neues Tief erfolgen

Wenn wir uns dem Blickwinkel der Bullen widmen, dann ist für diese von großer Bedeutung, dass es zu keinem neuem Tief im Vergleich zur Vorwoche kommt.

Bedeutet im Klartext: Die Marke von ca. 8.030 Punkten darf keineswegs unterschritten werden. Zuvor warten Unterstützungen bei 8.150 Punkten und 8.075 Punkten, welche den Bullen den stets als Einstiegschance dienen dürfte.

Insbesondere die Marke von 8.075 Punkten dürfte weiterhin umkämpft bleiben und bei einer Verteidigung wieder in Richtung 8.300 – 8.350 Punkte führen können.

 SAP – Bodenbildung abgeschlossen?

Für die heutige Ausgabe habe ich mich für die SAP Aktie entschieden. Warum? Das möchte ich Ihnen gerne erläutern. Dazu blicken wir auf den mitgebrachten Tageschart.

Die Marke von 56,00€ sollte nun wenn möglich nicht mehr unterschritten werden. Solange dies nicht erfolgt, ist mit einem Kursanstieg in Richtung 59,35€ zunächst zu rechnen.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

11. Juni 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Chartanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.