Dax – 8.000 Punkte Marke bleibt umkämpft

Gestern feierte der Dax sein 25jähriges Jubiläum aber Partystimmung war nicht wirklich aufgekommen.

Vielmehr sah es nach einem Kampf zwischen Bullen und Bären um die 8.000 Punkte Marke aus und die Bullen scheinen diesen kurzfristig wieder verloren zu haben.

Der Dax beendete den heutigen Xetra Handel mit einem Abschlag von 0,9 Prozent auf 7.910 Punkte.

Horizontaler Widerstand bei 8.075 Punkten

Eine alt bekannte Hürde bei 8.075 Punkten scheint dem Dax wieder Probleme zu bereiten. Diese Marke entsprach ehemals dem Hoch aus dem Monat März dieses Jahres.

Ich rechne damit, dass sich dieser Widerstand weiterhin nicht so leicht knacken lassen wird.

Abwärtstrend weiterhin intakt

Was auch nicht in den Hintergrund rücken sollte ist die Tatsache, dass weiterhin der Abwärtstrend von Ende Mai aktiv ist und oberhalb der zuvor thematisierten, horizontalen Widerstandsmarke verläuft.

Draghi wird es entscheiden

Donnerstag steht das Sitzungsergebnis der EZB bevor und viel wichtiger ist, die im Anschluss statt findende Pressekonferenz rund um Mario Draghi. Vielleicht kann er dem Markt wieder den Rückenwind liefern.

Allerdings dürfte die Marke von 8.075 Punkten selbst dann eine Hürde bleiben. Sollte Draghi den Märkten hingegen keinen Rückenwind liefern, kann es ggf. wieder zu einer Bewegung in Richtung der  7.700 Punkte Marke kommen.

Dort wartet wenn die wichtige 200 Tage-Linie als markante Unterstützung.

Fazit zum Dax

Füße still halten und abwarten wie die Märkte auf Mario Draghi am Donnerstag reagieren. Zuvor in den Markt zu gehen könnte zwar glücklich ausgehen aber ist mit eine Menge Risiko behaftet.

Aktie des Tages – E.ON weiterhin im freien Fall

E.ON ist ganz klar auf dem Weg zum Tief aus dem Jahr 2003. Dieses wurde bei 11,37€ markiert und dürfte mittelfristig auch meines Erachtens angesteuert werden. Daran wird keine zwischenzeitliche Erholung etwas ändern können.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

2. Juli 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Chartanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.