DAX – 9.000 Punkte haarscharf verfehlt!

Kommen wir auf den heutigen Handelstag zu sprechen und beleuchten wir hierbei zunächst das Event, welches die letztendliche Langeweile im Dax beendete. Wie so oft war es ein Impuls der Wall Street.

US Arbeitsmarktdaten lieferten Rückenwind

Bis ca. 14.30 Uhr dümpelte der Dax quasi vor sich hin. Die Anleger warteten gespannt auf die Daten zum amerikanischen Arbeitsmarkt. Die US-Wirtschaft hatte im September weniger neue Arbeitsplätze geschaffen als erwartet. Die Zahl der Jobs nahm laut Arbeitsministerium lediglich um 148 000 zu. Experten hatten einen Anstieg von 180 000 erwartet.

Damit enttäuschten die Daten und eigentlich war dies keine gute Nachricht aber warum ging es dann nach den Daten mit dem Dax nach oben? Es war mal wieder die Kursphantasie der amerikanischen Notenbank FED und deren Einfluss in Form der expansiven Geldmarktpolitik.

Sobald sich hier auch noch ein kleiner Rückschritt im Arbeitsmarkt abzeichnet, wächst die Phantasie einer weiter langanhaltenden Geldmarktpolitik an. Diese Mischung mag kurzfristig immer wieder für Rückenwind liefern, ist hingegen langfristig keine Dauerlösung.

Dax – 9.000 Punkte Marke war greifbar

Es fehlte nicht mehr viel mit dem heutigen Tageshoch von 8.987 Punkten zum Erreichen der 9.000 Punkte Marke. Demnach wären wir auch nahezu an meinem mittelfristigen Kursziel angekommen.

Von nun an – dazu aber mehr in der morgigen Ausgabe, dürfte das Potenzial im Dax30 Segment zunehmend kleiner werden. Charttechnisch bleibt aber weiterhin alles in Ordnung und mit der Ausbruchsunterstützung bei 8.770 Punkten hat der Dax bereits eine solide Stabilisierungsmarke.

SAP –  Kein Ausbruch?

Mit der gestrigen SAP Analyse erfolgte ein recht hohes Feedback vieler Leser. Dahingehend greife ich die Aktie heute nochmals gerne auf. Trotz einem Dax Stand von knapp 9.000 Dax Punkten scheint der Ausbruch vorerst nicht zu gelingen. Stellen Sie sich daher auf eine sehr bald aufkommende Konsolidierung ein. Diese könnte allerdings für einige Bullen zum Einstieg attraktiv sind.

Mehr dazu wie gewohnt im heutigen Daily Dax Video.

Viel Erfolg wünscht,

John Gossen

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

22. Oktober 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.