DAX – Diese Kursziele bleiben intakt, sofern…

Sage und schreibe vier Handeltage in Folge sehen wir nun mit Bezug auf den Xetra Schlusskurs nicht all zu viel Bewegung im deutschen Aktienindex.

Auch die heutige EZB Sitzung konnte keine großen Impulse setzen, wie auch. Draghi hat sein Pulver verschossen. Heute Abend gegen 20.00 Uhr richten sich dann noch die Blicke auf die Veröffentlichung des Sitzungsprotokolls zur letzten Sitzung des Federal Open Market Committees.

Schauen wir uns aber nun die Fakten der vergangenen Schlusskurse im Dax an:

Schlusskurse vom 01.10.2012: 7.326

Schlusskurse vom 02.10.2012: 7.305

Schlusskurse vom 03.10.2012: 7.322

Schlusskurse vom 04.10.2012: 7.305

Bodenbildung oder Konsolidierung?

Mit Blick auf die Schlusskurse könnte man auch schnell in die Versuchung geraten an einen kurzfristigen Boden im Dax zu glauben, was auch durchaus berechtigt ist, das möchte ich ebenfalls betonen.

Doch blickt man über den großen Teich in Richtung der Wall Street fällt eines schnell auf, deutliche Schwäche im Vergleich zu den US Indizes. Diese klettern heute wieder freundlich nach oben aber Dax zieht einfach nicht mit. Mehr zu den US Indizes wie gewohnt morgens in der US Morning Ausgabe vom Daily Dax.

An diesen Zielen halte ich fest

Zurück zum Dax und dessen potenzielle Ausgangslage. Es bleibt dabei, wie schon oft in dieser Handelswoche beschrieben. Ziele liegen im Ideal bei 7.195 bis ggf. 7.105 Punkten. In dieser Handelswoche haben wir es nicht geschafft in den alten Sekundärentrend zu klettern und daher erwarte ich unverändert den Rückfall aus dem hart umkämpften Trendkanal in Richtung der zuvor benannten Ziele.

Schauen Sie sich den heutigen Dax Tageschart genau an. Dieser müsste wenn schon sofort an Dynamik gewinnen, um nicht aus dem Kanal heraus zu fallen und für diese Dyanmik gibt es weiterhin keine Grundlage und erst recht nicht unterhalb der ebenfalls oftmals benannten Widerstandsmarke von 7.395 Punkten im kurzfristiges Modus. Springe bis dahin haben einen korrektiven Hintergedanken.

Commerzbank – In der Ruhe liegt die Kraft

Die Short Trading Idee ist weiterhin deutlich im Gewinn und das Kursziel liegt unverändert bei 1,30€. Der angepasste Stopp von 1,60€ hat zudem mögliches Verlustrisiko vollkommen eliminiert und erste Gewinne bleiben garantiert.

Geduld ist eine wichtige Tugend, speziell mit Blick auf Aktien Investments aber die Grundstein für die Ziel Richtung ist weiterhin gegeben.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

4. Oktober 2012

geve
Von: geve.