Dax – Greifen die Bullen wieder an?

Liebe Leser,

der volatile Handel bleibt uns weiterhin erhalten. Das zeigte uns auch der heutige Handelstag.

Nach einer zunächst schwachen Handelseröffnung konnte sich der Dax wieder stabilisieren und sogar in die Pluszone klettern.

Allerdings haben sich die Pluszeichen nicht lange verteidigen lassen und der Index nahm Anlauf zur Unterseite und durchbrach dabei sogar die 8.200er Marke.

Das heutige Tagestief wurde bei 8.182 Punkten markiert. Damit fehlten nur noch 32 Punkte zu meinem Kursziel von 8.150 Punkten. Vom Tagestief konnte sich der Index dann kaum erholen, es verblieb ein Tagesabschlag von 1,2 Prozent auf 8.196 Punkten.

Bullen stehen in den Startlöchern

Ich bleibe dabei: Eine gesunde Konsolidierung oder Korrektur war stets zu erwarten, da dem Dax mehrfach der Ausbruch aus dem Trendkanal nicht gelungen war.

Hierbei betonte ich immer wieder, dass ein mögliches Potenzial bis 8.150 oder auch 8.075 Punkten nicht auszuschließen sei. Wie zu Beginn erwähnt, näherte sich der Dax heute schon sehr nah dem alten Allzeithoch von 8.150 Punkten.

Eine große Vielzahl von Anleger wartet nur auf einen geeigneten Einstieg in den Aktienmarkt, da schließlich die wenigstens auf der Geldmarktwelle mit reiten konnten. Warum?

Der Markt präsentierte nie eine wirkliche Korrektur zum Einstieg und genau darauf wartet ein Anleger, um einen Rücksetzer zu kaufen und vom nachfolgenden Trend zu partizipieren.

Solange der Dax weiterhin den Unterstützungsbereich von 8.150 – 8.075 Punkten nicht nachhaltig unterschreitet, dürfen die Bullen entspannt im Boot sitzen bleiben.

Erst mit einem deutlichen Rückfall unter diesen Bereich könnte sich die aktuelle Abwärtsbewegung ausdehnen.

Sorgen um die expansive Geldmarktpolitik

Derzeit nimmt die Sorge rund um eine Reduzierung der expansiven Geldmarktpolitik zu. Heute Abend blicken viele Anleger gespannt auf das amerikanische Beige Book.

Morgen konzentrieren sich die globalen Aktienmärkte auf Mario Draghi und dieser dürfte weiterhin, wie er selbst ja formulierte, alles tun um die Märkte zu stabilisieren.

In Europa rechne ich eher damit, dass Mario Draghi weiterhin Vollgas fahren muss und mit Blick auf die USA, so wird sich die expansive Geldmarktpolitik ganz klar nach der Entwicklung des US Arbeitsmarktberichtes richten. Hierzu folgen Daten am Freitag.

Aktie des Tages – Volkswagen!

Für die heutige Ausgabe habe ich für die Volkswagen Aktie entschieden. Von Februar bis April mussten die Volkswagen Aktionäre eine kräftige Korrektur von 50€ ertragen aber Korrekturen gehören zum gesunden Trendverlauf.

Von der ursprünglichen 50€ Korrektur konnten auch wieder in den vergangenen 8 Wochen fast 76% aufgeholt werden, ein positives Zeichen!

Aktuell heißt es noch ein wenig durchatmen aber schon bald könnte die Volkswagen Aktie weiter durchstarten und das Februar Hoch wieder ansteuern!

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

5. Juni 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Chartanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.