Dax – Guter Start aber Vorsicht…

Nachdem wir heute Morgen ein paar technische Probleme hatten, erfolgt nun pünktlich wie gewohnt die Abendausgabe mit dem Blick auf den Dax und natürlich einem Dax30 Einzeltitel.

Kurzer Rückblick auf die Vorwoche

Denn genau dort markierte der Dax ein Tief bei 7.750 Punkten, welches nahezu exakt einer sgn. 62% Korrektur entsprach.

Es wurde darauf hingewiesen, dass es durchaus zu einer technischen Gegenreaktion auf die letzte Abwärtswelle von immerhin 325 Punkten vom Hoch zum Tief kommen könnte.

Auch per Wochenschlusskurs konnte das 62er Retracement verteidigt werden, welches kurzfristig ein positives Zeichen war. Ein potenzielles Ziel lag bei 7.870 Punkten.

Der heutige Handelstag

Ein positiver Monatsauftakt in den Monat April ist dem Dax gelungen. Der heutige Schlusskurs von 7.943 Punkten entspricht einem Zuwachs von 1,9 Prozent und kann sich definitiv sehen lassen.

Dennoch sollte mit Blick auf den Dax Tages-Chart keineswegs zu früh ins Lager der Bullen gewechselt werden. Erst ein beenden des Abwärtstrends dürfte wieder endgültig in die Hand der Bullen spielen.

Übergeordneter Plan unverändert

Nichtsdestotrotz wird der Abstand zu den US Indizes mit Blick auf die vergangenen zwei Wochen immer größer und signalisiert weiterhin eine gewisse Schwäche.

Der übergeordnete Plan ist demnach weiterhin intakt und Ziele von 7.690/7.650 und 7.479 Punkten könnten für das zweite Quartal meiner Ansicht nach definitiv in Frage kommen.

Bedingung ist und bleibt dafür, dass dem Dax weiterhin kein neues Hoch, oberhalb dem Hoch des Verfallstages (8.074) vom 15. März gelingt.

Demnach ist weiterhin Vorsicht angebracht, denn so leicht wird es wohl wieder nicht über die 8.000 Punkte Marke gehen können.

Lanxess – 50,00€ ist ein mögliches Kursziel

Bereits in der Vorwoche hatte ich die Lanxess Aktie kurz unter die Lupe genommen und darauf hingewiesen, dass trotz der recht großen Abwärtswelle der vergangenen Handelswochen, noch lange nicht eine Umkehr erfolgen muss.

Auch der heutige Handelstag zeigt uns, dass während fast das gesamte Dax30 Segment im Gewinn notierte, unter anderem die Lanxess Aktie mit zu den Verlierern gehörte.

Anscheinend ist dieses Kursniveau für Investoren noch nicht interessant genug und demnach kann es innerhalb des zweiten Quartals durchaus noch zu weiteren Abgaben bis ca. 50,00€ kommen.

Dort liegt eine gute Unterstützung, in Form eines 50% Fibonacci Retracement. Kurserholungen sind nicht auszuschließen, allerdings dürften diese primär dann doch wieder zum Verkauf der Aktie genutzt werden.

Eine deutliche Aufhellung wäre nur erkennbar, sollte die Aktie wieder über den 50 Wochenschnitt springen.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

2. April 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Chartanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.