Dax – Hält die 200 Tage-Linie?

Einen Tag vor dem Sitzungsergebnis der EZB herrscht keine gute Stimmung am Aktienmarkt. Die EU Krise welche keineswegs zu Ende war, meldet sich nun wieder etwas lauter zurück.

In Portugal warnte Ministerpräsident Pedro Passos Coelho vor politischer Instabilität.

Die Rendite der portugiesischen Bonds stieg zeitweise um über 100 Basispunkte auf 7,77 Prozent an und hat zur Folge, dass Investoren beim Kauf dieser Papiere höhere Zinsen verlangen.

Natürlich wirft das gleich wieder Spekulationen innerhalb der gesamten EU auf und auch die Renditen in Griechenland, Spanien und Italien zogen an.

Diese Tatsache schmeckte dem Dax keineswegs und der Index tauchte nach unten ab und beendete den Handel mit einem Abschlag von 1,0 Prozent oder 7.829 Punkten.

Im Tagesverlauf notierte der Index zeitweise bei 7.730 Punkten und konnte demnach einen Teil seiner Verluste kompensieren.

8.000 Punkte Marke wieder ein gutes Stück entfernt

Es war dann doch nur ein kurzer Test der 8.000 Punkte Marke, welchen wir in der Vorwoche erleben durften.

Wie bereits gestern thematisiert, liegt eine wichtige charttechnische Hürde bei 8.075 Punkten. Vielleicht schafft es Mario Draghi den Märkten am morgigen Handelstag Rückenwind zu liefern.

Was aber wenn nicht? Des Weiteren dürfte Draghi nicht viel Neues zu berichten haben und somit sollte der Dax weiterhin unterhalb der 8.075 Punkte Marke verharren. Diese Tatsache bleibt für die Bullen eine Gefahr.

Rettet die 200 Tage-Linie die Bullen?

Sie kennen meine Prognose und daran halte ich weiterhin fest. Solange der Abwärtstrend nicht gebrochen wird, ist ein Rückfall unter die 200 Tage-Linie einzuplanen. Aktuell verläuft die 200 Tage-Linie bei 7.710 Punkten.

Diese sollten Sie Tag für Tag gut im Auge behalten. Auf der Oberseite bleiben Kurse oberhalb der 8.000 Punkte keine leichte Aufgabe.

Volkswagen – Handelsspanne von 10 Prozent

Für heute habe ich mich für die Volkswagen Aktie entschieden. Ein Blick auf den Tageschart lohnt, denn dieser zeigt uns wichtige Unterstützungen und Widerstände. Bei ca. 146€ wartet die erste Unterstützung.

Kann diese weiterhin verteidigt werden, rechne ich mit einem Anstieg bis ca. 160-163€. Vorsicht ist geboten, sollte die Volkswagen Aktie unter 146€ fallen. Dementsprechend sollte ein konsequenter Stop knapp unter die Marke gelegt werden.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

3. Juli 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Chartanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.