Dax – Ich habe Sie gestern gewarnt!

In der gestrigen Ausgabe wurde zu Beginn thematisiert, warum der Dax mit seinem Tageshoch bei 7.737 Punkten stoppte.

Der Grund war ein wichtiger Widerstand bei ca. 7.744 Punkten in Form des aktuellen 62er Fibonacci Retracement!

Stets konnte nun +/- die nächste Abwärtsbewegung starten und nach nur 24 Stunden sehen wir schon die ersten Reaktionen.

Ein weiteres Thema von gestern lautete

„Trotz der fast Tag für Tag erfolgten neue Jahreshöchststände beim Dow Jones und S&P 500 Index befindet sich der Dax noch immer (wichtig) im intakten Abwärtstrend, ausgehend von seinem bisherigen Jahreshoch bei 7.872 Punkten.

Die Underperformance ist trotz der aktuellen Kurserholung weiterhin erkennbar und mahnt zur Vorsicht.

Somit ist selbst bei einer Rückeroberung des 62er Retracement, welches wenn es denn so kommen sollte, ein eigentlich positives Signal ist, auch dieses mit großer Vorsicht zu begutachten.

Schließlich ist der Abwärtstrend intakt und darauf sollten die Anleger derzeit den Schwerpunkt legen.“

Sturheit mit den 7.479 Punkten? Nein. Chartechnisch absolut begründet!

Gerade die heutige Bewegung zeigte, dass es sich nur um eine technische Gegenreaktion gehandelt hat. Die Bestätigung mit dem deutlichen Abprall vor dem 62er Retracement war mehr als nur deutlich.

Wichtig zudem, noch immer ist nicht der Startschuss für die US Korrektur gefallen, was aber ebenso schnell passieren kann und daher ist die horizontale Unterstützung bei 7.479 Punkten weiterhin ein absolutes Mindest Ziel für den Dax.

Die Abwärtsbewegung muss an dieser Stelle keineswegs zu Ende gehen, könnte aber kurzfristig bei Erreichen zu erstem Kaufinteresse führen.

Die aktuellen Widerstände befinden sich nun im Bereich 7.665-7.675, 7.695-7.705 und 7.737-7.744 Punkten. Der Rückweg über 7.700 Punkte dürfte nun schon sehr schwer fallen.

Siemens – Ein Flagschiff unter Beschuss

Die Siemens Aktie gehört zu den absoluten Schwergewichten im Dax30 Segment und hat auch durchaus einen großen Anteil, an der zuletzt erfolgten Abwärtswelle im Dax.

Rückblickend hatten viele Anleger vermutlich gehofft, dass Siemens nun endlich der Ausbruch gelungen war. Allerdings hat sich dieser mal wieder, wie schon einmal November 2012 als Fehlausbruch entpuppt.

Auch wenn die Siemens Aktie schon ein gutes Stück gefallen ist, sehe ich dennoch weiteres Abwärtspotenzial.

Abwärtsziele in Richtung 76,00€, dort wartet wenn eine horizontale Unterstützung oder auch 75,00€ (50 Tage Linie) wären in den kommenden Wochen keine Überraschung für mich.

Dann dürften jedoch wieder die Schnäppchenjäger hervor kommen und die Siemens Aktie wieder nach oben befördern!

Mehr dazu wie gewohnt im Daily Dax Video!

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

14. Februar 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Chartanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.