Dax – Ich zähle auf Ihren Dax Tipp!

Gestern hatte ich Ihnen folgende Frage im Daily Dax gestellt:

Wo sehen Sie den Dax innerhalb der kommenden 12 Monate bzw. welche Handelsspanne vermuten Sie (Hoch und Tief)?

Ich freue mich auf Ihre Sichtweise zum Dax und natürlich auch stets über Feedback zum Daily Dax. Schreiben Sie mir dazu einfach eine Mail unter: j.gossen@gevestor.de

Zahlreiche E-Mails haben mich bereits erreicht und ich werde diese E-Mails alle zum Jahresende hin auswerten und Ihnen dann zum Jahresstart mitteilen, welche Spanne für 2013 die Leserschaft des Daily Dax favorisiert.

Daher hoffe und freue ich mich noch auf zahlreiche E-Mails von Ihnen. Ich werde natürlich auch jede Mail versuchen zu beantworten!

DAX – Hohes Niveau zur Abrechnung

Achtung: Morgen tanzen mal wieder die Hexen, sprich es findet ein sgn. Hexensabatt oder besser bekannt, dreifacher Verfall statt. Der große Verfallstag, bzw. Hexensabbat findet an der Börse jeweils am dritten Freitag im März, Juni, September und Dezember statt.

Nur am dreifachen Verfallstag laufen an der Eurex gleichzeitig Dax-Future, Dax-Optionen und Optionen auf einzelne Aktien aus.

Aktuell erscheint es so, dass mindestens die 7.600er Marke zur Abrechnung gehalten werden soll bzw. auch ein kurzer Anstieg auf knapp über 7.700 Punkten nicht auszuschließen ist.

An solchen Handelstagen kann es oftmals zu schnellen und scharfen Bewegungen kommen. Daher einfach mal die Füße still halten.

US Haushaltsstreit – Steht die Entscheidung noch heute bevor?

Über die Ticker rollte heute die Meldung, dass die Republikaner noch am heutigen Tag über die Gesetzesentwürfe zur Fiskalklippe abstimmen werden.

Ob es auch so kommen wird und welches Ergebnis uns erwartet ist, lassen wir uns überraschen.

Eines sollte nur stets bedacht werden. Eine Einigung ist natürlich positiv. Allerdings sollten auch die jeweiligen Bedingungen und Maßnahmen, welche zur Einigung führen können, unbedingt begutachtet werden.

Commerzbank – Aktie bleibt unattraktiv

Warum bleibt die Aktie unattraktiv? Mitte September notierte die Aktie im Hoch bei 1,64€.

Zu dem Zeitpunkt notierte der Dax bei ca. 7.400 Punkten. Seitdem konnte der Index fast 300 Punkte zulegen und die Commerzbank Aktie hinkt hingegen mit Kursen um die 1,50€ Marke zurück.

Dies ist ein klares Zeichen. Investoren fassen den Wert nicht mehr an. Schwache Aktien bleiben oftmals auch schwach und starke Aktien werden noch stärker. Nicht immer ist ein Schnäppchen günstig, wie z.B. die Commerzbank.

Mehr dazu wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

20. Dezember 2012

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Chartanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.