Dax – Ist die Luft raus?

Nachdem der Dax in der Vorwoche kräftig zulegen konnte, ist es mit Sicherheit nicht verwunderlich, dass der heutige Wochenauftakt sehr verhalten ausgefallen ist.

Nun gut, nach den Gewinnen der Vorwoche sollte nicht über einen kleinen Zuwachs von 0,27 Prozent gemeckert werden. Letztendlich beendete der Dax den Handel auf Xetra bei 8.234 Punkten.

Wie schon heute Morgen in der US Ausgabe thematisiert, kommen in dieser Handelswoche aus allen möglichen Ecken neue Impulse. Natürlich werden auch diese Auswirkungen auf die Entwicklung des Dax Index haben.

Meines Erachtens könnte eine Abkühlung unmittelbar bevorstehen, da sich der Dax kurzfristig ein wenig nach oben verausgabt hat. Noch ein Grund zur Sorge ist weiterhin die Underperformance gegenüber den US Indizes.

Während Dow Jones und S&P unmittelbar vor dem Jahreshoch notieren und der Technologieindex Nasdaq sogar ein neues Jahreshoch erreicht hat, ist und der Dax noch mehr als 300 Punkte von seinem Jahreshoch entfernt.

Ich denke, Sie können demnach gut nachvollziehen, warum ich dem jetzigen Dax Anstieg ein wenig skeptisch gegenüber stehe.

Das Bild hat sich mit Sicherheit wieder aufgehellt aber so richtig in Fahrt kommt der Dax im Vergleich zu den US Indizes nicht.

Diese Tatsache sollte keineswegs unterschätzt werden. Von neuen Jahreshöchstständen sind wir allerdings noch Meilenwert entfernt und vor neuen Jahreshochs, rechne ich eher nochmals mit einem Unterschreiten der 8.000 Punkte Marke.

Kurzfristige liegen Widerstände bei Dax bei ca. 8.280 und 8.330 Punkten. Unterstützungen warten auf den Dax bei 8.130 und 8.066 Punkten.

Durchaus könnte sich auch die gesamte Handelswoche durch alle Marken ziehen, sprich eine Bewegung zwischen Unterstützung und Widerstand.

Münchener Rück – Scheitert der Ausbruch?

Zwei Tage in Folge versucht die Münchener Rück Aktie nun schon über den horizontalen Widerstandsbereich auszubrechen, bislang ohne Erfolg.

Angesichts der brisanten Dax Lage würde es mich auch nicht verwundern, wenn die Münchener Rück wieder bald in Richtung 140€ fällt. Aktuell ist die Aktie daher für mich kein Kauf, sondern eher ein Short Kandidat.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

15. Juli 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Chartanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.