Dax – Kampf um die 200 Tage-Linie!

Auch den vierten Handelstag in Folge musste sich der Dax mit einem Kursabschlag zu Recht finden. Per Xetra Schlussstand ging es für den Index um 1,2 Prozent abwärts auf einen Schlusskurs von 7.692 Punkten.

Die nächste wichtige Unterstützung wartet nun bei ca. 7.600 Punkten. Schafft es der Index diese zu verteidigen, könnte ich mir durchaus vorstellen, dass es zu einer Erholung bis 7.850-7.920 Punkten kommt.

Sollte der Dax aber die Marke von 7.600 Punkten nicht verteidigen können, ist mit weiteren Kursrückschlägen bis ca. 7.420 Punkten zu rechnen.

Noch vor knapp 1 Monat notierte der Dax noch bei 8.550 Punkten. Inzwischen musste der Index einen Abschlag von knapp über 10 Prozent in Kauf nehmen. Der ehemals große Jahresgewinn ist inzwischen deutlich geschrumpft und war knapp 2 Prozent.

Die globalen Aktienmärkte befinden sich im Korrekturmodus. Der Dax ist nun an der 200 Tage-Linie angekommen und demnach entscheidet sich in Kürze, ob wir den Bullenmarkt aufrechterhalten können oder diesen beenden und in das Land der Bären übergehen.

Auch eines können Sie sich daher nun einstellen: Einen Kampf zwischen Bullen und Bären, über Tage und Wochen!

Ein Rutsch unter die Marke von 7.420 Punkten würde den Bullen den letzten Gnadenstoß verpassen und rückblickend wäre der Ausbruch auf ein neues Allzeithoch nur als massiver Fehlausbruch zu interpretieren.

Selbst wenn der letzte Strohhalm der Bullen verteidigt werden sollte, wird der Dax wohl nicht mehr so schnell, dynamisch über die 8.000 Punkte Marke klettern.

Fazit zum Dax

Die derzeitige Abwärtsdynamik sollte nicht auf die leichte Schulter genommen.

Die zuletzt von mir vorgestellte Zielmarke von 7.750 Punkten wurde schneller abgearbeitet wie angenommen. Nun muss die Marke von 7.600 Punkten die nächste Entscheidung liefern.

Aktie des Tages – Charttechnik zeigt Continental die Grenzen auf

Ein klassisches Beispiel für die Wirkung von Widerständen zeigt uns der mitgebrachte Chart auf die Continental Aktie.

Mehrfach hat die Aktie an einer Begrenzung den Kopf gestoßen und nach dem mehrfachen Scheitern, haben die Bullen dann endgültig das Handtuch geworfen.

Das Ergebnis war eine schnelle 10 Prozent Korrektur für die Aktie. Derzeit ringt die Aktie mit der ersten Unterstützung in Form eines 38er Fibonacci Retracement. Im Vergleich zum Dax Index, kann sich die Aktie aber recht gut halten.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

24. Juni 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Chartanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.