Dax – Kommt es schon bald zum Knall?

Auch wenn heute erst Donnerstag ist aber was war das bislang für eine verrückte Handelswoche? Aktuell befindet sich der Dax auf Wochensicht im Plus mit ca. 80 Punkten.

Auf den ersten Blick könnte man glauben, es sei nicht viel passiert. Die Wahl Italiens zu Beginn der Woche sorgte für für eine Berg und anschließende Talfahrt. Dann aber kam wieder Rückenwind zustande aber nicht unbedingt direkt aus Italien.

Der Fed Chef Ben Beranke sorgte mit positiven Worten und Zustimmung einer weiterhin lockeren Geldpolitik für starke US Börsen und diese zogen den Dax wieder aus dem Sumpf heraus.

Dax – Kippt das Bild im Monats-Chart?

Nach sage und schreibe 8 positiven Monaten in Folge, scheint der Monats-Chart doch so langsam an seine Grenzen zu kommen. Seit dem Jahresauftakt kämpft der Dax mit Mühe und Not darum, nicht ins Minus zu rutschen.

Zu beachten gilt, dass zum Beispiel der Dow Jones Index hingegen fast 1.200 Punkte zulegen konnte und auf den Vergleich achten nicht gerade viele.

Auf das Thema der massiven Underperformance vom Dax zum Dow war ich bereits in dieser Handelswoche intensiv eingegangen. Der Februar ist mit einem Abschlag von 0,4% zu Ende gegangen!

Zurück zum Monats-Chart und hier liegt zudem in der klassischen der erste Hauch eines Verkaufssignales vor.

Wenn wir uns nun auf das übergeordnete Fenster konzentrieren, wäre hier durchaus Abwärtspotenzial bis ca. 7.200 oder auch sogar 7.000 Punkten denkbar.

Im Tages-Chart sind weiterhin 7.479 Punkte das Mindestziel!

An dieser Ausgangslage hat sich weiterhin nicht viel verändert. Wie auch, wenn der Leitindex mehr oder weniger zwischen 7.600 und 7.800 Punkten inklusive wilden Sprüngen verharrt.

Die horizontale Unterstützung bei 7.479 Punkten stellt dabei weiterhin mein Mindesziel dar. Dieses Szenario kippt meiner Ansicht nach erst, wenn sich der Dax einen nachhaltigen Ausbruch über sein bisheriges Jahreshoch erkämpft.

Beachten Sie weiterhin den noch intakten Aufwärtstrend seit Juni 2012. Hier wird sich im März eine Entscheidung definitiv abzeichnen! Noch für den morgigen Handelstag:

Der Monatsauftakt ist oftmals positiv, dabei dürfte die Marke von 7.800 Punkten allerdings schon ein Widerstand darstellen. Wichtig für den übergeordneten Modus ist und bleibt das bisherige Jahreshoch!

Deutsche Telekom – Zahlen enttäuschen!

Erst vor wenigen Tagen hatte ich anhand des längerfristigen Telekom Charts visualisiert, dass die Ausgangslage nicht gerade rosig sei.

Die heute veröffentlichten Zahlen für das Jahr 2012 waren auch nicht berauschend und zeigten nochmals, dass die Telekom weiterhin im Wettbewerb zu kämpfen hat.

Abgesehen von einer attraktiven Rendite ist und bleibt die Aktie keine empfehlenswerte Aktie und ich halte an meinem Kursziel von deutlich unterhalb der 8€ Marke fest.

Mehr dazu wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

28. Februar 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Chartanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.