DAX – Rally, Crash oder gleich beides?

Wie gewohnt, starten wir mit dem Blick auf den DAX: Dieser konnte bereits am Freitag, zumindest per Tages-Schlusskurs einen neuen Höchststand verbuchen.

Grund hierfür war die Partystimmung seitens der US Märkte, nach überraschend positiven Daten zum Arbeitsmarkt.

Aus dem heutigen Handelstag verabschiedete sich der DAX letztendlich mit einem leichten Abschlag von 0,13% auf 8.112 Punkten. Von Gewinn-Mitnahmen ist weiterhin keine Spur und die Bullen strotzen vor Kraft.

Natürlich blicken wir wie in jeder Ausgabe auf die kurzfristige DAX-Ausgangslage. Bevor wir heute aber darauf zu sprechen kommen, möchte ich einen Blick auf die langfristige Darstellung im DAX vollziehen.

Wenn wir uns dabei einem langfristigen Tageschart widmen, fällt eines direkt auf

Der Kursbereich um 8.150 Punkte ist eine schon lang umkämpfte Zone. Es begann im Jahr 2000 mit einem Sprung über die 8.000-Punkte-Marke und es endete in einer Katastrophe, denn der Index fiel bis 2003 bis auf fast 2.000 Punkte zurück.

Von dort kämpften sich die Bullen wieder nach vorne und es dauerte rund 4 Jahre, bis die 8.000 Punkte wieder übersprungen werden konnten. Doch auch der 2. Anlauf endete in einer Katastrophe, denn der Index fiel bis 2009 auf ca. 3.600 Punkte zurück.

Im Anschluss dauerte es nun schon 6 Jahre, bis der DAX wieder die 8.000-Punkte-Marke überschreiten konnte – und da wären wir nun heute angekommen: Langfristig betrachtet, sehen wir „noch“ einen unglaublich breiten Seitwärtsmarkt.

Welche Möglichkeiten der weiteren Kursentwicklung stehen uns nun bevor?

Es könnte zu einem neuen Kaufsignal im langfristigen Zeitfenster kommen. Anhand einer Fibonacci-Extension wäre hierbei Platz bis ca. 9.100 Punkte. Dies wäre die bullishe Sichtweise.

Vielleicht sehen wir aber auch nur einen trügerischen Fehlausbruch über die wichtige Marke von 8.150 Punkten? Ist die europäische Lage tatsächlich ein gesunder Nährboden für eine Hausse-Ansage?

Tja, genau an diesem Punkt gehen die Meinung stark auseinander – verständlicherweise.

Ebenso könnte der DAX über die nächsten Jahre hinweg wieder mehrere 1.000 Punkte einbüßen – mit dem vielleicht vorher besprochenen Fehlausbruch.

Wir alle würden uns wohl nun gerne wünschen, einen Blick in die Zukunft werfen zu können, um den DAX-Verlauf der nächsten Jahre schon einmal zu kennen.

Sehen wir das Ende einer langfristigen Seitwärtsbewegung und den Start einer Hausse mit Ziel 9.100 Punkte oder droht mit einem Fehlausbruch ein erneuter Crash?

Wer weiterhin mit der expansiven Geldmarkt-Politik stur dem Markt folgt, sollte unbedingt seine Stops immer enger ziehen. – Warum? Das sollte Ihnen der 1. Chart der heutigen Ausgabe deutlich visualisieren.

Jetzt noch ein paar Worte zur kurzfristigen Lage im DAX

Um von einem kurzfristigen Hochpunkt zu sprechen, ist es noch zu früh. Mit einem Rückfall unter 8.074 und einem späteren Trendbruch im 60-Minuten-Chart könnte der Gedanke aufkommen, dass sich vielleicht eine weitere Konsolidierung entwickelt.

Aktuell muss es daher nicht direkt abwärts gehen, es wäre jedoch auch keine Überraschung. Kurzfristig ist der Markt deutlich überkauft, aber an Luft holen denkt der Index nun schon 2 Wochen in Folge nicht.

Linde – Korrektur abgeschlossen?

Die Linde-Aktie konnte in den Monaten März und April eine Korrektur oberhalb des horizontalen Unterstützungs-Bereiches ausbilden.

Ob sich nun nach dem Ausbruch zu einem neuen Hoch im Vergleich zum Hoch von März eine weitere Aufwärtsbewegung entwickelt, bleibt abzuwarten.

Die übergeordnete Keil-Formation könnte dabei weiterhin ein Hindernis sein, dessen obere Begrenzung bei knapp 152 € verläuft.

Mehr zu diesen Themen, wie gewohnt, im Daily DAX Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

6. Mai 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Chartanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.