Dax und Allianz – Ein interessanter Blickwinkel!

Weiterhin sorgt das italienische Wahlchaos und die Unsicherheit über den weiteren Verlauf der italienischen Politik für keine gute Stimmung an den Aktienmärkten.

Natürlich sorgt es für Unruhe aber meiner Ansicht nach, ist es nur genau das Futter was benötigt wurde, um eine Korrektur zu rechtfertigen.

Nach dem bereits gestern starken Intraday Reversal im Dax konnte die Talfahrt auch heute nicht gestoppt werden und entsprach somit exakt meinen Erwartungen, dass es kurzfristig mindestens zu einem Gap Close bei 7.661 Punkten kommen dürfte.

Das heutige Tagestief lag sogar deutlich darunter mit 7.589 Punkten. Per Schlusskurs auf Xetra konnte sich der Dax kaum vom Tagestief entfernen und beendete den Handel mit 7.597 Punkten, welches einem Verlust von 2,2% entsprach.

Die Talfahrt im Dax ist für mich keineswegs eine große Überraschung. Einer von vielen Gründen war dabei die Underperformance gegenüber dem Dow, welches ich in der gestrigen Daily Dax Ausgabe thematisiert hatte.

Übergeordnet befinden wir uns weiterhin in einer Korrekturbewegung und mein Ideal Kursziel lautet weiterhin 7.479 Punkte.

Aber wie ebenfalls schon einmal beschrieben, muss die Korrektur an dem horizontalen Unterstützungsbereich keineswegs enden.

Es kann durchaus noch eine Etage tiefer gehen aber zunächst einmal liegt der Fokus auf die Marke von 7.479 Punkten.

Kurzfristige Widerstände liegen aktuell bei 7.680/7.700, 7.725 und max. in Form des aktuellen 62er Retracements bei 7.760 Punkten. Speziell letztere Marke dürfte nun nicht mehr überschritten werden.

Der Rückweg über 7.725 scheint meiner Ansicht nach schon keine leichte Aufgabe.

Allianz – Ein Blickwinkel über 7 Jahre hinweg

Wie wichtig die Beobachtung von langfristigen Charts sein kann, möchte ich heute anhand des Wochencharts der Allianz Aktie zeigen. Die Jahre 2006, 2008, 2012 und das laufende Jahr 2013 habe eine große Gemeinsamkeit:

Es ist die umkämpfte Marke von ca. 108,50€. 2006 und 2008 war diese Marke eine wichtige Unterstützung und durch den Rückfall unter diese Unterstützung, ist es nun zu einem wichtigen Widerstand für die Allianz Aktie geworden.

2012 ist die Aktie nach einem Rücklauf an den nun bestehenden Widerstand massiv eingebrochen und auch im aktuellen Jahr 2013 hat die Allianz Aktie es mal wieder nicht geschafft und drehte präzise vor dem Widerstand nach unten.

Durchleuchten Sie daher stets diverse Zeitebenen, denn nur so kommen Sie zu sehr interessanten und vor allem relevanten charttechnischen Signalen.

Mehr dazu wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

26. Februar 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Chartanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.