DAX und Bundestagswahl-Zyklus

Die Bundestagswahl rückt immer näher. Bei so wichtigen politischen Ereignissen lohnt sich natürlich auch der Blick darauf, inwiefern sie mit den Geschehnissen am Finanzmarkt zusammenhängen.

Ich habe mir daher den DAX angeschaut und einen „Bundestagswahl-Zyklus“ entwickelt. Und dieser hat bisher die Entwicklungen beim Index erstaunlich gut prognostizieren können.

Kurz vor der Bundestagswahl

Am 22. September gehen die Bundesbürger zur Wahl und entscheiden, ob Angela Merkel Kanzlerin bleibt oder ob Peer Steinbrück das Amt übernimmt.

V. a. bleibt aber auch die Frage danach, wie die einzelnen Parteien abschneiden und welche Koalitionen es geben wird.

Die Medien werden mal wieder versuchen, Spannung und Ungewissheit über den Wahlausgang („Knappe Wahl, keine Prognose möglich!“) zu produzieren, letztlich dienen derlei Berichterstattungen jedoch nur der Quote.

Typisches Verlaufsmuster beim DAX

Der DAX konnte in den letzten Wahljahren ein typisches Verlaufsmuster ausbilden. Und tatsächlich hält sich der Markt 2013 recht gut an die Blaupause „Bundestagswahl-Zyklus“.

Dieser Zyklus wurde aus der Kursentwicklung des DAX in den vergangenen Wahljahren seit den 1970er-Jahren ermittelt. Vergessen Sie also nicht, dass diese Projektion bereits seit 2009, nämlich seit der letzten Wahl, feststeht!

Im Video können Sie sich einen Vergleich meines Bundestagswahl-Zyklus mit dem bisherigen Verlauf des DAX ansehen. Ein paar markante Wendepunkte wie Tiefs oder Hochs sind hier mit roten Linien markiert.

Tatsächlich wurden im Jahr 2013 nahezu sämtliche Hoch- und Tiefpunkte mit dem Bundestagswahl-Zyklus prognostiziert – das ist eine Wahnsinns-Trefferquote, wie ich meine.

Bis nach der Wahl geht es abwärts

Aktuell zeigt der Zyklus bis kurz nach dem Wahltermin, genauer gesagt: bis zum 5. Oktober, nach unten. Danach ist laut meinem Zyklus wieder eine Wende nach oben zu erwarten, die dann bis zum Jahresende reicht.

Freilich ist die Frage, ob Merkel Kanzlerin bleibt oder nicht, damit noch nicht geklärt. Aber so sind Märkte nun einmal.

Da das System in diesem Jahr recht gut funktioniert hat, könnte es für Sie als Trader recht nützlich sein. Die Chancen stehen gut, dass mein Bundestagswahl-Zyklus auch kommende Wenden wieder richtig prognostiziert.

Mehr zu diesem Thema können Sie sich im heutigen Video ansehen.

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg bei Ihren Trades!

Herzliche Grüße,

Ihr Heiko Seibel

13. August 2013

Heiko Seibel
Von: Heiko Seibel. Über den Autor

Jahrelang hat Chefanalyst, Diplom-Kaufmann und Master of International Economics Heiko Seibel in internationalen Brokerhäusern in Singapur und Hongkong gearbeitet und besucht noch heute regelmäßig Unternehmen in Südostasien. Sein Spezialbereich: CFDs.