Dax und Deutsche Bank – Spannende Lage!

Heute gelang dem Dax endgültig die Beendigung des ehemaligen Abwärtstrends, auch aus Sicht der Markttechnik.

Das mir die aktuelle Lage dennoch ein wenig Bauchschmerzen bereitet, hatte ich bereits in der gestrigen Ausgabe thematisiert und vor zu viel Optimismus gewarnt.

Der aktuelle Anstieg basiert rein auf die Hoffnung einer wahrscheinlichen Zinssenkung der EZB und wie auch gestern besprochen:

Sie wird wohl auch kommen, denn alles andere wäre eine riesige Enttäuschung und Mario Draghi muss schließlich wie immer seinen Worten, auch Taten folgen lassen.

Da wir nun aber fast eine Woche am Stück mit positiven Kursen gesegnet worden sind, stelle ich mir unverändert die Frage: Was passiert nach dem EZB Showdown?

Schließlich haben wir ganz sicher den Großteil des Pulvers bereits verschossen und somit könnte der EZB Showdown fast schon zum „Non-Event“ werden. Schließlich dürften die bereits vom Markt ausgelebten Erwartungen bestätigt werden, mehr aber auch nicht.

Nun ja, philosophieren hilft uns allen natürlich nicht weiter. Was bleibt uns? Richtig, der Blick auf die charttechnische Ausgangslage. Den heutigen Handelstag beendete der Dax mit einem Kursgewinn von 0,6 Prozent.

Tag für Tag präsentiere ich Ihnen verschiedene Blickwinkel und auch Zeitebenen mit Bezug auf die Lage des Dax. Heute konzentrieren wir uns nach dem Bruch des Abwärtstrends im Tageschart auf die Konstellation im Wochenchart.

Hierbei fällt eines direkt auf, dass sich das heutige Tageshoch von 7.965 Punkten kurzfristig sogar oberhalb des Abwärtstrends im Wochenchart befand.

Für eine Beendigung des negativen Trends im Wochenchart hat es aber dann doch nicht gereicht. Der Schlusskurs mit 7.910 Punkten lag wieder innerhalb des Abwärtstrends.

Vielleicht müssen wir uns mit Draghi wieder auf einen Fehlausbruch einstellen und somit wären wir wieder bei der derzeitigen Pattsituation angekommen.

Manchmal ist es keine falsche Entscheidung, nach einer Reaktion des Marktes erst zu reagieren. Schauen wir demnach zunächst einmal, wie wir Donnerstag per Xetra Schluss enden werden und wie die weitere Ausgangslage ausschauen könnte.

Fazit zum Dax

Kurzfristig sitzen die Bullen im festen Sattel. Allerdings ist durch den sehr steilen Anstieg innerhalb weniger Handelstage, der Großteil des Bullenpotenzials meiner Ansicht nach verbraucht.

Natürlich kann es noch immer zu einem Test der 8.000 Punkte Marke kommen aber danach dürfte mindestens kurzfristig betrachtet, Luft holen angesagt sein. Wir blenden die Realität wieder  kurzfristig deutlich aus.

Die europäischen Börsen steigen und mit ihnen auch die europäische Arbeitslosigkeit, welche sich auf ein neues Rekordhoch entwickelt hat.

Kommen wir nun noch zur Aktie des Tages. Heute flatterten einige Nachrichten bei mir ein, mit der Bitte einen Blick auf die Deutsche Bank Aktie zu werfen. Diesem Wunsch möchte ich natürlich gerne nachkommen.

Die Deutsche Bank Aktie katapultierte sich heute mit rund 6 Prozent an die Spitze des Dax30 Segments. Somit ist die Aktie wieder im Jahr 2013 im Gewinn angekommen. Ob sich diese Bewegung allerdings fortsetzen lässt, vermag ich zu bezweifeln.

Mit Blick auf die alte Börsenweisheit „Sell in May and Go away“ könnte sich die Deutsche Bank Aktie dazu anbieten, das Papier in den nächsten Tagen abzustoßen, um in ein paar Wochen oder Monaten vielleicht 10-15% günstiger einzusteigen.

Bedingt durch den morgigen Feiertag, melde ich mich erst am Donnerstag wieder zurück. Dann starten wir wie gewohnt morgens mit dem Blick auf die Lage der US Indizes. Ich wünsche Ihnen daher einen schönen Maifeiertag!

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

30. April 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Chartanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.