Dax und Siemens – Sehr spannende Lage!

Mit Hochspannung wurde heute auf das Sitzungsergebnis der EZB geblickt. Insbesondere die im Anschluss folgende Pressekonferenz rund um Mario Draghi stellt den absoluten Schwerpunkt dar.

Schließlich wird genau darauf geachtet, wie sich Mario Draghi zur Lage der EU äußert und ob weitere Unterstützungen von seinen Worten abzuleiten sind.

Mario Draghi ist dafür bekannt, dass er die EU solange unterstützen werde, wie es nötig sei. Wie lange er letztendlich den Fuß auf dem Gaspedal halten wird, ist nicht absehbar.

Eines steht aber fest: Die Anleger sind insgesamt nervöser geworden und fürchten eine globale Reduzierung der expansiven Geldmarktpolitik.

Sehr verständlich, schließlich ist der Anstieg der vergangenen Monate einzig und allein auf die Maßnahmen der Notenbanken zurückzuführen.

Das heutige Sitzungsergebnis der EZB war keine große Überraschung. Die EZB hat den Leitzins unverändert wie erwartet bei 0,50 Prozent belassen.

In der anschließenden Pressekonferenz äußerte sich Mario Draghi sehr vorsichtig. Aktuell sehe Mario Draghi keinen Handlungsbedarf aber die EZB sei stets bereit in die Schublade zu greifen und die Märkte im Härtefall weiter zu stabilisieren.

Eine weitere Zinssenkung steht somit aktuell nicht zur Debatte. Unterm Strich hat Mario Draghi heute keine Neuigkeiten verkündet und genau diese Tatsache passte dem Markt wohl nicht so.

Kommen wir daher nun zum Dax. Wie schon über eine Woche lang bekannt, war stets mit Kursabgaben auf ca. 8.150-8.075 Punkte zu rechnen.

Ein nachhaltiger Rückfall unter 8.075 Punkten sollte aus Sicht der Bullen vermieden werden, da sich sonst ein übler Nachgeschmack daraus entwickeln könnte.

Dazu aber erst mehr, wenn es dazu kommen sollte. Schließlich wollen wir den Teufel noch nicht an die Wand malen.

Blicken wir nun auf den heutigen Handelstag und hierbei beendete Dax den regulären Xetra Handel mit einem Kursverlust von 1,2 Prozent auf  8.098 Punkte.

Kurzes Fazit zum Dax

Die favorisierte Korrekturbewegung wurde erfolgreich abgearbeitet. Nun muss der Dax den Unterstützungsbereich von 8.075 Punkten behaupten!

Die kommenden Tage könnten hierbei schon zu einer Entscheidung führen. Vorsicht bei einem nachhaltigen Bruch der Unterstützung.

Aktie des Tages – Siemens erreicht 200 Tage-Linie

Für die heutige Ausgabe habe ich mich für die Siemens Aktie entschieden. Seit März dieses Jahres steckt Siemens in einer Korrekturbewegung, welche nun auf eine starke Unterstützung getroffen ist.

Die sgn. 200 Tage-Linie verläuft derzeit bei exakt 80,00€. Ich vermute stark, dass diese wichtige Unterstützung der Bullen nicht so leicht aufgegeben wird und einige Käufer anlocken könnte.

Ein leichter Rutsch unter die 200 Tage-Linie auf das aktuelle 62er Retracement ist erlaubt und könnte hierbei als Long Einstieg dienen.

Natürlich sollte aber auch ein Anleger einen Stop zur Absicherung verfolgen. Wo wäre dieser wenn zu setzen? Hierbei würde sich das Tief aus dem Monat April bei ca. 75,00€ anbieten.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

6. Juni 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Chartanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.