Dax – US Notenbank entscheidet nächste Richtung

Auf den ersten Blick könnte man vermuten, dass sich der Dax kaum bewegt hat. Schließlich liegt der Xetra Schlusskurs von 8.197 Punkten nah, an dem des gestrigen mit 8.229 Punkten.

Dies entspricht einem Abschlag von 0,4%. Im Tagesverlauf pendelte der Index zwischen 8.160 und 8.285 Punkten, doch keine Seite konnte wirkliche Nachhaltigkeit erzeugen.

Aber zur Verteidigung des Dax, die letztendliche Seitwärtsbewegung verwundert mich gar nicht. Schließlich warten alle Anleger gespannt auf das Sitzungsergebnis der FED und dem FOMC Protokoll.

Am Abend kann es daher durchaus noch wild zugehen und die Worte der FED dürften auch den morgigen Handelstag bestimmen.

Kurzfristig mit Blick auf den Tageschart, arbeitet der Dax an einem nachhaltigen Ausbruch. Sollten die US Indizes heute Abend positiv überzeugen, so wären Kurse von ca. 8.300 -8.330 Punkten möglich.

Was es mit diesen Marken auf sich hat, möchte ich natürlich mit Ihnen teilen. Knapp oberhalb der 8.300 Punkte Marke wartet eine offene Kurslücke, auch bekannt als GAP.

Die Marke von 8.330 Punkten entspricht dem 62er Fibonacci Retracement, basierend auf der Bewegung von 8.557 bis 7.968 Punkten. Insbesondere dieses Retracement stellt auf Wochensicht weiterhin einen starken Widerstand dar.

Da uns allerdings am Freitag der große Verfallstag bevorsteht, können schnell die klassischen Naturgesetze der Charttechnik bis zum Abschluss Verfalls ausgehebelt werden.

Auf der Unterseite ist der Bereich von 8.150-8.120 Punkten eine wichtige Unterstützung. Darunter droht wieder ein schneller Test der 8.000 Punkte Marke.

Zum Abschluss noch der Blick auf die Aktie des Tages. Die Deutsche Bank Aktie tanzt derzeit zwischen Unterstützung und Widerstand. Hier dürfte in Kürze ein Ende der Seitwärtsbewegung erfolgen.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

19. Juni 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Chartanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.