Dax –Weiterhin eindeutige Schwäche erkennbar!

Der heutige Handelstag endete für den Dax mit einem Abschlag von 20 Punkten bei 7.637 Punkten. Dies entsprach einem Abschlag zu gestern von 0,33 Prozent zum Vortag.

Hätten Sie damit gerechnet?

Während sich die US Indizes weiterhin tapfer nah den Jahreshöchstständen aufhalten, sehen wir im Dax hingegen unverändert Schwäche, welche weiterhin mein bestehendes Idealziel von 7.479 Punkten bestätigt.

Viele Anleger hatten mit solch einer Konstellation wohl kaum gerechnet und damit meine ich, dass sich der Dax einfach mal alleine auf den Weg zur Korrektur begibt.

Der Plan, mit dem Verlaufshoch zum großen Verfallstag am 15. März, ging in der Tat traumhaft auf und ich hoffe, ich konnte Sie somit auf die Korrektur im Dax vorbereiten und dementsprechend mindestens vor der Abwärtsbewegung schützen.

Vielleicht konnte ich Sie sogar zu Gewinnen mit sgn. Put Investments bewegen.

Schere zwischen Dax und Dow wird immer größer

Ein absolutes Alarmsignal ist die weiterhin sich öffnende Schere zwischen dem Dax und dem Dow Jones Index. Morgen folgt in den USA die Veröffentlichung des FOMC Sitzungsprotokolls.

Entweder verschafft dies den Märkten kurzfristig eine Erholung, wobei wir uns doch zuerst die Frage stellen müssen, wovon sollen sich die US Indizes erholen? Diese kleben doch förmlich an den Jahreshöchstständen.

Demnach vorsichtig sollte ein Anleger sein, denn startet der US Markt eine Konsolidierung oder vielleicht sogar Korrektur, dürften wir im Dax sehr schnell auf mein Kursziel von 7.479 Punkten zusteuern.

Dax Widerstände lauten wie folgt

Weiterhin sind klare Widerstände anhand der Charttechnik auszumachen. Diese starten zunächst am heutigen Tageshoch bei ca. 7.723 Punkten.

Nur knapp darüber, bei 7.750 Punkten lauert ein wirklich hartnäckiger Widerstand und selbst wenn der Dax mit Rückenwind der US Börsen die 7.750 Punkte knacken sollte, wartet bei 7.800 Punkte der nächste harte Brocken.

Demnach ist der gesunde Rückzug weiterhin eine kluge Entscheidung vom Dax und jegliche Erholungen dürften im Anschluss wieder verkauft werden.

Volkswagen – Chance oder Risiko?

Die Volkswagen Aktie hätte nun auch mein Korrekturziel erreicht, ein Grund zur Freude. Wie es nun weitergehen kann, da bin ich selbst gespannt um ehrlich zu sein.

Entweder setzt die Volkswagen nun zu einer kräftigen Gegenreaktion an oder ein Bruch der Unterstützung, könnte böse Folgen haben für den mittelfristigen Ausblick.

Ich persönlich würde aktuell die Füße still halten und beobachten. Dies kann niemals eine falsche Entscheidung sein!

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten


Aktienstudie
Zum Jahresstart in diese 3 Werte investieren

Wer 2017 noch nicht zugeschlagen hat, sollte diese Werte spätestens zum Jahresstart 2018 ins Depot überführen. Wir erklären, welche 3 Werte Sie jetzt brauchen, um erfolgreich ins neue Jahr zu starten und satte Gewinne zu realisieren.

Klicken Sie jetzt hier, um sich "3 Top-Aktien 2018" GRATIS zu sichern! ➜


9. April 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Chartanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.