Dax30 – 12.000 Punkte verteidigt

Wie üblich werfe ich innerhalb der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Über die 12.000 noch gerettet

Eine weitere Börsenwoche ist zu Ende gegangen und somit ist es wieder an der Zeit, um einen entsprechenden Rückblick auf die abgelaufene Börsenwoche vorzunehmen. Insgesamt ist es den Bullen wieder einmal gelungen einen kleinen Schritt vorwärts zu machen. Auch wenn mit Mühe und Not so gerade noch per Wochenschluss die Marke von 12.000 Punkten verteidigt werden konnte.

Auch wenn der letzte kleinere Rücksetzer bereits dazu genutzt wurde, um den deutschen Aktienindex wieder auf neue Höhen zu schieben, ist und bleibt der Index weiterhin von seinem Allzeithoch bei rund 12.400 Punkten ein gutes Stück entfernt.

Die Dynamik bei den amerikanischen Aktienmärkten hat zumindest zum Ende dieser Börsenwoche ein wenig nachgelassen. Ob dies nun bereits die ersten Anzeichen einer Konsolidierung oder auch Korrektur sind, dafür ist es noch zu früh. Geht die Trump Rally weiter oder Gerät sie in der Tat nach langer Zeit ins Stocken?

Wirklich gefährlich wird es für den DAX erst wieder, wenn er unter die Marke von 11.890 Punkten fallen sollte. Denn dann könnte eben schnell der Gedanke aufkommen, dass es sich nur um einen kurzen Fehlausbruch über die Marke von 12.000 Punkten gehandelt hat und eine Kurskorrektur nun mehr und mehr zum Vorschein kommt.

Dax30 – Ich habe Sie gewarnt!

Dax30 – Ich habe Sie gewarnt!Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters „John Gossens Daily Dax.“ Täglich analysiere ich für Sie den Dax Index und einen Dax30 Einzeltitel. Meine Worte von Freitag „Der heutige… › mehr lesen

Um natürlich auch entsprechende Kursziele zu kommunizieren, welche bei einem Unterschreiten der Marke von 11.890 Punkten in Frage kommen, lauten diese wie folgt: 11.650, 11,430 und 11.200 Punkte.

Aber festhalten möchte ich immer wieder: Die mittelfristige Ausgangslage ist oberhalb von 10.830 Punkten bullisch. Also sind größere Kurskorrekturen lediglich geeignete Kaufchancen.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

John Gossen
Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.