Dax30 – 12.000 Punkte werden fallen…

Wie üblich werfe ich innerhalb der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Handelsschluss im Juli

Der letzte Handelstag im Monat Juli ist heute zu Ende gegangen und während die amerikanischen Aktienindizes weiter durchgestartet sind, musste der Leitindex der 30 größten Unternehmen Deutschlands deutliche Abgaben in Kauf nehmen. Während der Index in der Spitze noch nah der Marke von 13.000 Punkten notierte, muss der Dax nun bereits um den Erhalt der 12.000 Punkte kämpfen. Gerade mit Bezug auf die massive Underperformance gegenüber des US-Aktienmarktes muss davon ausgegangen werden, dass die aktuelle Abwärtsbewegung längst noch nicht am Ende angelangt ist.

Dabei ist davon auszugehen, dass es noch einige Punkte bergab gehen wird. Kurzfristig dürfte es nicht mehr lange dauern, bis die Marke von 12.000 Punkten nach unten durchbrochen wird. Im Übrigen habe ich mich innerhalb meines Trading-Clubs frühzeitig Short positioniert, um genau von dieser Bewegung zu profitieren. Aber zurück zu den Kurszielen des deutschen Aktienindex. Die nächste Station könnte im Bereich von circa 11.850 Punkte liegen.

Noch viele Aktien mit Korrekturpotenzial

Es gibt einige Aktien innerhalb des Dax30 Segmentes, welche noch lange nicht eine Abwärtsbewegung gestartet haben. Allianz, Adidas sind nur wenige Beispiele während Aktien wie Bayer, Siemens und Co. bereits den Weg nach unten eingeschlagen haben.

Mein Dax Fazit

Der Abwärtstrend ist ohnehin intakt und spricht aktuell für die Bären. Doch selbst darunter gibt es bereits einen massiven Widerstand und dabei handelt es sich um die ehemalige Ausbruchsunterstützung bei circa 12.380 Punkten. Unterhalb dieser Marke ist die charttechnische Lage des Index äußerst angespannt. Ich spreche hierbei nur von der kurzfristigen Lage. Mittel- bis langfristig ist die Lage absolut bullisch, doch ein größerer Rücksetzer muss stets einkalkuliert werden und ich denke, dass wir uns bereits inmitten dieser Bewegung befinden.

Apropos Trading-Club, schon dabei?

Ich hatte es ganz kurz innerhalb der obigen Zeilen angerissen, dass ich bereits Short im Dax positioniert bin. Sollten Sie an konkreten Empfehlungen und regelmäßigen Updates zu den internationalen Aktienmärkten interessiert sein, rate ich Ihnen, den nachfolgenden Link einmal anzuklicken. Nein, hier gibt es keine 1000% Gewinnchancen aber für Trader aber auch Investoren wird so einiges geboten! HIER KLICKEN

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt innerhalb des Daily Dax Videos.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

31. Juli 2017

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.