Dax30 – 9.000 Punkte Marke getestet!

Ich begrüße Sie zu einer neuen Ausgabe meines täglichen Daily Dax Video Newsletter. Wie gewohnt werde ich für Sie den deutschen Aktienindex unter die Lupe nehmen und des Weiteren einen Dax30 Einzeltitel charttechnisch auswerten und je nach Lage einen passenden Trading-Tipp für Sie ausarbeiten.

Trading Plan abgearbeitet

Ich habe Sie nun Tag für Tag darauf vorbereitet, dass es zu einem Rücksetzer auf ca. 9.000/8.980 Punkte kommen dürfte. Dieser Weg war aufgrund der charttechnischen Ausgangslage ableitbar. Heute war es denn so weit und der Dax fiel im Tief bis auf 8.984 Punkte zurück. Demnach wurde mein Kursziel erfolgreich abgearbeitet!

Unterstützung verteidigt

Der Kursbereich von 8.980 Punkten war eine wichtige Unterstützung und konnte im ersten Test verteidigt werden. Nach dem heutigen Tief von 8.984 Punkten ging es in der Spitze wieder aufwärts bis 9.060 Punkte. Letztendlich verblieb aber dennoch ein Abschlag von 60 Punkten, welches einem Schlussstand auf Xetra von 9.017 Punkten entsprach.

Dax Ausblick

Die Unterstützung bei 8.980 Punkten sollte nun gut im Auge behalten werden. Kann diese vorerst verteidigt werden, dann rechne ich durchaus mit einer erneuten technischen Gegenbewegung. Wohin kann diese führen? Zunächst einmal halte ich den Bereich von ca. 9.120 – 9.157 Punkten für möglich. Sollte aber die Unterstützung bei 8.980 Punkten aufgegeben werden, ist mit weiteren Kursabgaben bis maximal 8.870 Punkte zu rechnen.

Aktuelle Dax Unterstützungen: 8.980, 8.910, 8.860

Aktuelle Dax Widerstände:       9.070, 9.120, 9.150

Mein Dax Fazit

Mein Hauptziel seit dem Fehlausbruch aus dem mehrfach thematisierten Trendkanal wurde erfolgreich abgearbeitet. Nun muss sich zeigen, ob die Bullen nochmals im Dezember auftrumpfen. Dabei sollten Sie wenn möglich nicht unter 8.980 Punkte per Tagesschlusskurs rutschen. Ansonsten ist mit weiterem Abgabedruck zu rechnen. Wie immer wird dies aber auch von den US Börsen abhängig sein. Dazu wie gewohnt mehr in der morgigen US Morning Ausgabe!

Bayer – Unterstützung im Fokus

Mit Blick auf den Stundenchart lässt sich eine Unterstützung bei ca. 95,00€ ermitteln. Exakt auf dieser war die Bayer Aktie heute aufgeschlagen und setzte im Anschluss zu einer Erholung an. Allerdings wurde diese wieder am intakten Abwärtstrend gestoppt. Nun stellt sich die Frage, was als erstes geschehen wird. Ist es der Bruch des Abwärtstrends oder das Unterschreiten der kurzfristigen Unterstützung? Dahingehend ist es manchmal klüger – einfach abzuwarten um eine klare Grundlage für eine Trading Entscheidung treffen zu können. Wer dennoch kurzfristig agieren möchte, sollte seinen Stopp knapp unter oder über den jeweiligen Unterstützungs – oder Widerstandspunkt legen.

Mehr dazu wie gewohnt im heutigen Daily Dax Video.

Feedback/Fragen oder wünschen Sie sich einen besonderen Dax30 Einzeltitel?

Kontaktieren Sie mich unter j.gossen@gevestor.de

Viel Erfolg wünscht,

John Gossen

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

12. Dezember 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.