Dax30 – Abwärts nach Plan!

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex und im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Einzeltitel.

Die Abwärtsspirale geht weiter

Die Bullen haben es aktuell keineswegs leicht. Von den letzten 12 Handelstagen waren 9 stets negativ ausgefallen und der heutige Handelstag hat den Bullen nochmals richtig schmerzen bereitet. Es ging bergab und zwar um rund 170 Punkte. Dies bedeutete für den deutschen Aktienindex einen Schlusskurs von 9.017 Punkten und einem Abschlag von knapp 1,9 Prozent.

Weiteres Kursziel erfüllt!

Ich hatte Sie mehrfach in den vergangenen Wochen und Tagen auf das erhöhte Risiko hingewiesen, dass sich im Dax eine umfangreiche Korrektur anbahnt. Nun wurde auch schon mein Kursziel von 9.070 Punkten überraschend schnell abgearbeitet. Die Underperformance gegenüber den amerikanischen Indizes wird immer größer. Nun muss der Dax schon um die Marke von 9.000 Punkten kämpfen und übergeordnet dürfte auch dieser Kampf eine Niederlage mit sich bringen.

Übergeordnet Platz bis 8.750 Punkte

Auf Monatssicht liegt der Dax aktuell mit knapp 7 Prozent hinten. Diesem Abschlag kann durchaus das Wort „Korrektur“ zugesprochen werden und übergeordnet ist noch weiteres Abgabepotenzial vorhanden. Die Marke von 8.750 Punkten stellt eine langfristige Ausbruchsunterstützung dar. Diese Marke muss nicht auf direktem Wege erreicht werden aber ich erwarte, dass wir diese Marken in der nächsten Zeit abarbeiten werden. Zuvor kann es ganz sicher zu einer kleinen oder auch größeren Erholung am deutschen Aktienmarkt kommen.

Mein Dax Fazit

Vielleicht konnten Sie von den fallenden Dax Kursen durch meine Prognose profitieren aber selbst wenn nicht: Die Hauptsache ist, dass sich nicht von der magischen 10.000 Punkte Marke zu einem Einstieg verführt haben lassen. Schließlich hatte ich mehrfach bei 9.700 Punkten auf das begrenzte Aufwärtspotenzial und das erhöhte Abwärtsrisiko hingewiesen. Vielleicht geben Sie mir ja auch ein Feedback dazu. Ich freue mich stets über Ihre Nachrichten oder auch weitere Fragen zum deutschen Aktienmarkt!

Münchener Rück – Mindestziel erreicht

Passend zum Index hat auch die Münchener Rück Aktie kräftig abgegeben. Hierbei wurde nun mein Mindestziel von 150,00€ erreicht. Möglicherweise kommt es noch zu einem Test der Unterkante der Trendkanals. Ab dem Zeitpunkt rechne ich aber mit einem Konter der Bullen!

Mehr dazu wie gewohnt im heutigen Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

13. März 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.