Dax30 – Abwärtsbewegung nach Plan!

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex und im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Einzeltitel.

Unruhige Zeiten bleiben bestehen

Ein treuer Begleiter ist bedauerlicherweise weiterhin die Krim-Krise. Wenige Tage vor der Volksabstimmung über einen Beitritt der Krim zu Russland hat das russische Militär seine Kontrolle über die Halbinsel ausgeweitet. Definitiv zeigt sich der deutsche Aktienindex unverändert angeschlagen. Ob es nun nur auf Krim-Krise zurückzuführen ist, dies sei mal dahingestellt. Wie schon vor über eine Woche kurz angedeutet: Manchmal wird auch nur nach einem Grund für die Liquidierung von Positionen gesucht, insbesondere nach einer Rallye und dieser wäre mit der Krim-Krise klar gegeben.

China sorgt für zusätzliche Unsicherheit

Hinzu kamen keine guten Nachrichten aus China. Wie am Wochenende bekannt wurde, verzeichnete die weltweit zweitgrößte Volkswirtschaft im Februar erstmals seit elf Monaten wieder ein Defizit in der Handelsbilanz. Die Exporte der chinesischen Industrie brachen überraschend um gut 18 Prozent ein.

Der heutige Handelstag

Ich glaube kaum, dass Sie nach solchen Nachrichten mit einem positiven Handelstag gerechnet haben. Dem war auch nicht so. Es ging bergab und zwar um 0,9 Prozent auf 9.265 Punkte. Charttechnisch hat sich somit meine Prognose mehr als bestätigt, in welcher ich mehrfach auf eine erhöhte Korrekturwahrscheinlichkeit und deutliche Underperformance des Dax hingewiesen hatte.

Übergeordnetes Ziel lautet 9.070 Punkte

Vergleichen Sie die Entwicklung der Vorwochen des Dax mit den amerikanischen Indizes und die angesprochene Underperformance fällt deutlich auf. Meine kurzfristigen Dax Ziele wurden bereits mehr als erfüllt. Nun möchte ich mein übergeordnetes Korrekturziel nochmals aussprechen und hierbei rechne ich mit einem Test des Tiefs von Februar. Die Marke von 9.070 Punkten ist das nächste Ziel der Bären. Selbstverständlich sind technischen Erholungen je nach Impulslage möglich. Dies ändert jedoch nichts an meinem übergeordneten Ziel.

Volkswagen – Wichtige Unterstützung erreicht

Viele Dax30 Titel sind in den vergangenen Tagen unter Druck geraten. Dazu gehört auch die Aktie von Volkswagen. Der Automobilhersteller ist nun auf einer entscheidenden Unterstützung aufgeschlagen. Wenn die Bullen nicht in Kürze zugreifen, droht übergeordnet eine weitere Abwärtswelle mit einem maximalen Ziel von 166€.

Mehr dazu wie gewohnt im heutigen Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

10. März 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.