Dax30 – Angriff auf die Marke von 9.700 Punkten

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex und im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Einzeltitel.

Es war schon absehbar, dass der deutsche Aktienindex am heutigen Handelstag keine großartigen Sprünge nach oben oder unten vollzieht. Dennoch kann sich auch das kleine Plus von 0,6 Prozent auf knapp 9.700 Punkte sehen lassen. Selbstverständlich wartet aber der sicherheitsorientierte Anleger auf die Nachrichtenlage.

Am Abend steht wie schon in der US Ausgabe thematisiert, das sogenannte FOMC Sitzungsprotokoll bevor. Aus diesem geht hervor, wie die Fed mit deren Geldmarktpolitik fortführen wird und wie immer ist dieses Thema für die globalen Aktienmärkte von großer Bedeutung.

Kampf um die 9.700er Marke geht los

Ich hatte es bereits in der gestrigen Ausgabe angedeutet, dass die Marke von 9.705 Punkten kurzfristig eine wichtige Rolle spielen wird. Exakt an dieser Marke kam der deutsche Aktienindex heute ins stocken bzw. stoppte. Nun bleibt abzuwarten, welche Vorgaben aus den USA präsentiert werden.

Aktuell schaut es gut aus aber wie immer ist die Nachhaltigkeit entscheidend. Schafft der Dax einen nachhaltigen Ausbruch über die Marke von 9.705 Punkten, dann steht einem erneuten Angriff der 9.800er Marke eigentlich nichts im Wege.

Allerdings ist und bleibt das Aufwärtspotenzial weiterhin begrenzt und es gibt auch keinerlei Gründe für einen Angriff auf die Marke 10.000 Dax Punkten. Bleiben Sie also vorsichtig gestimmt und überbewerten Sie den kurzfristigen Anstieg des Dax nicht. Dies kann sich schon wieder in seinen letzten Zügen befinden.

Dax30 – Der großen Wochenrück- und Ausblick!

Dax30 – Der großen Wochenrück- und Ausblick!Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters „John Gossens Daily Dax.“ Täglich analysiere ich für Sie den Dax Index und einen Dax30 Einzeltitel. Rück- und Ausblick Und wieder ist… › mehr lesen

E.ON – Wichtige Unterstützung verteidigt

Für die Versorgen und somit auch E.ON ging es heute deutlich aufwärts. Hier sorgten Hochstufungen für Kursgewinne. Händlern zufolge hat RBC Capital Eon auf „Outperform“ von „Underperform“ hochgesetzt, RWE wurde auf „Sector Perform“ von „Underperform“ gestuft.

Eon legte daraufhin um 3,2 Prozent. Sie führten damit unter anderem Gewinnerliste im Dax an. Charttechnisch wurde nun wieder die Marke von ca. 12,95€ verteidigt.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten


Passives Einkommen 2018

Sichern Sie sich jetzt gratis den Sonder-Report: “Wie Sie mit diesen 3 dividendenstarken ETFs gleich doppelt verdienen” und erfahren Sie exklusiv, welche Aktien in Ihrem Depot nicht fehlen sollten!

Hier klicken und erfahren wie Sie gleich doppelt verdienen und Gewinne vor dem Staat schützen...


Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.