Dax30 – Auf dem Weg zum Prognose-Ziel!

Eine neue Woche hat begonnen und wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Der heutige Handelstag

Bereits gestern war eine deutliche Volatilität zu erkennen. Heute lieferten sich Bullen und Bären einen heißen Schlagabtausch. Zwischenzeitlich kämpfte der deutsche Aktienindex wieder um die Marke von 9.400 Punkten. Die Bullen schafften es dann doch sich zu stabilisieren und beförderten den Leitindex um 0,5 Prozent nach oben. Somit ging der Dax mit einem Endstand von 9.474 Punkten aus dem Handel.

Übergeordnet bleiben wir angeschlagen

Die ehemals aufgestellte Prognose scheint voll aufzugehen, wenn auch wir noch nicht am Ziel angelangt sind. Welches das ist? Ich bleibe dabei: Unveränderte gehe ich davon aus, dass wir das 62er Retracement testen werden. Im Klartext also die Marke von ca. 9.285 Punkten.

Erholungen und die 200 Tage-Linie

Weiterhin notiert der Dax unterhalb der sogenannten 200 Tage-Linie. Dies signalisiert klare Schwäche und hinzukommt, dass sich der wieder einmal deutlich von den US Indizes abgekapselt hat und zwar nach unten! Laufende Erholungen werden im Idealfall nicht über den gleitenden Durchschnitt hinaus kommen.

Mein Dax Fazit

Verlieren Sie keineswegs mein Hauptziel aus dem Auge. Kurzfristige Erholungen können keineswegs daran etwas ändern. Ein Test des 62er Retracement bleibt übergeordnet unumgänglich. Wenn dieses Ziel erreicht ist, dann gehen wir zum nächsten Schritt der Big – Picture Analyse über.

Infineon unter Druck

Heute führte die Infineon Aktie die Dax30 Verliererliste mit Abstand an. Allerdings ist die Aktie nicht seit heute unter Druck. Charttechnisch war die Aktie vor dem Abwärtstrend nach unten eingedreht und durchbrach den Aufwärtstrend. Ein eindeutigeres Verkaufssignal hätte es kaum geben können und mein Kursziel in Form des 62er Retracements wurde bereits deutlich überschritten. Nun bleibt abzuwarten, ob sich ein paar Bullen bei rund 8,00€ auf die Käuferseite stellen werden oder nicht.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

30. September 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.