Dax30 – Ausbruch gefährdet?

Wie üblich werfe ich innerhalb der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Korrektur im Anmarsch?

Der deutsche Aktienindex ist negativ in die neue Börsenwoche gestartet. Bereits Ende der Vorwoche zeichnete sich ab, dass der Leitindex zumindest kurzfristig ein wenig an seine Grenzen gestoßen ist. Seit dem Anstieg bis knapp 11.900 Punkte befindet sich der Index derzeit im Konsolidierungsmodus. Warum der Dax nun wieder ein Rückschritt gemacht hat, dies erkläre ich Ihnen gleich.

Der heutige Handelstag

Bevor ich gleich ins Detail gehe, möchte ich kurz den heutigen Handelstag zusammenfassen. Die vorbörslichen Indikationen der amerikanischen Aktienmärkte deuteten auf einen schwachen der US-Aktienmärkte hin. Prompt ließ sich der Dax natürlich von diesen Vorgaben den Wochenstart vermiesen. Unterm Strich ging der Dax am heutigen Wochenauftakt mit einem Abschlag von gut einem Prozent aus dem Handel.

Ein gefährlicher Rückfall?

Das erste Licht könnte dem Dax nun ausgehen, sofern sich der Index wieder zurück in die alte Seitwärtsbewegung bewegt. Und genau diese scheint mit dem heutigen Endstand von 11.679 Punkten wieder in den Vordergrund zu rücken. Dies hätte zur Folge, dass der alte Kursradius von rund 250 Punkten wieder aktiviert wird.

Kritisch erst unter 11.400

Ein Unterschreiten der 11.400er Marke könnte den Dax wieder zu Kursen in Richtung 11.200 oder auch 11.000 Punkten führen. Oberhalb von 11.400 Punkten kann sich der Dax durchaus auf dem Weg in Richtung 12.000 Punkte oder auch höher befinden.

Viele Impulse stehen noch bevor

Ich hatte bereits in meiner heutigen US-Analyse darauf hingewiesen, dass die frisch gestartete Börsenwoche einiges an Volatilität mitbringen dürfte. Hintergrund sind Quartalszahlen, Wirtschaftsdaten und die Leitzinsentscheidung der US-Notenbank.

Wie ich mich nun positioniere?

Wenn Sie dies im Detail erfahren möchten, dann lade ich Sie hiermit zu einem kostenlosen Test meines Börsendienstes „John Gossens Trading Club“ ein. Nein, es gibt hier keine 1000% Kursraketen zu finden. Dafür aber der ein oder andere spannende Trade mit einem überschaubaren Risiko von 0,5 bis maximal 2 Prozent.

Mehr zu diesem Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

30. Januar 2017

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.