Dax30 – Autowerte belasten…

Wie üblich werfe ich innerhalb der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Der deutsche Aktienindex ist erneut negativ in die neue Börsenwoche gestartet. Der Abwärtstrend ist und bleibt intakt und die Chance für ein baldiges Erreichen meines nächsten Kurszieles bei 12.050 Punkten steht gut. Inzwischen hat der Dax einige Kurswiderstände hinter sich gelassen, welche nun entsprechend zu Unterstützungen werden.

Hierdurch ergibt sich bereits in dem Bereich von 12.325 bis 12.380 Punkten ein massiver Widerstandsbereich. Darunter besteht umso mehr eine erhöhte Gefahr, dass der Index sehr bald in Richtung der Marke von 12.000 Punkte rutscht.  Die Schwäche gegenüber des US-Aktienmarktes bleibt enorm, dazu trägt natürlich der schwache Automobilsektor bei.  

Viele Anleger stellen sich berechtigterweise nun die Frage, ob nicht möglicherweise schon jetzt ein guter Einstiegspunkt gekommen ist, um bei Automobilwerte einzusteigen. Doch zum jetzigen Zeitpunkt kann man davor nur warnen.

Denn erstens ist der Abwärtstrend definitiv mehr als intakt und zudem hat der deutsche Aktienindex selbst ja noch nicht einmal sein Kursziel in Richtung von 12.000 Punkten absolviert. Durchaus halte ich es aber für recht interessant, wenn der Dax  sein Kursziel erreicht hat, die ein oder andere Automobil-Aktie charttechnisch unter die Lupe zu nehmen und vielleicht sogar ein Einstieg in Erwägung zu ziehen.

Dax30 im freien Fall -Kursziel erreicht!

Dax30 im freien Fall -Kursziel erreicht!Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters „John Gossens Daily Dax.“ Täglich analysiere ich für Sie den Dax Index und einen Dax30 Einzeltitel. Ein kleiner Volltreffer… Sollten Sie meine… › mehr lesen

US Notenbank im Fokus

Dieses Event sollten Sie auf keinen Fall verpassen. Am Mittwochabend findet die nächste Leitzins-Entscheidung der amerikanischen Notenbank statt. Des Weiteren werden wie immer die Worte der Pressekonferenz eine erhöhte Volatilität auslösen können. Ich denke auch, dass zur Wochenmitte hin dann vielleicht die Entscheidung gefällt werden dürfte, ob der Dax noch mal Richtung 12.400 Punkte steigt oder eben in Richtung 12.050 Punkt fällt.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt innerhalb des Daily Dax Videos.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

John Gossen
Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.