Dax30 – Blicke gehen zur Wall Street

Ich begrüße Sie zu einer neuen Ausgabe meines täglichen Daily Dax Video Newsletter. Wie gewohnt werde ich für Sie den deutschen Aktienindex unter die Lupe nehmen und des Weiteren einen Dax30 Einzeltitel charttechnisch auswerten und je nach Lage einen passenden Trading-Tipp für Sie präsentieren.

Nur noch wenige Stunden

Dann startet die Veröffentlichung des FOMC Sitzungsprotokoll. Ab 20 Uhr MEZ dürfte es wieder an den internationalen Börsen und somit auch für den deutschen Aktienindex spannend werden. Wie immer steht hierbei ein Thema im Fokus der Anleger: Steht eine baldige Drosselung der expansiven Geldmarktpolitik bevor oder nicht?

Schließlich surfen die Märkte auf einer Liquiditätswelle, welche einzig und allein durch die Notenbanken ins Rollen gebracht worden ist. Zuletzt äußerste sich bereits US Milliardär und Großinvestor Carl Ican kritisch gegenüber den globalen Aktienmärkten. Icahn erklärte, die Kurse könnten tief fallen, da die Gewinnentwicklung vieler Unternehmen mehr durch die niedrigen Zinsen als durch die Strategie des Managements beflügelt worden sei.

Wo wir schon beim Thema Notenbanken angekommen sind: Nach 16 Uhr lief folgende Meldung über die Nachrichtenticker: Die EZB erwäge einen Leitzins von -0,1% wenn eine weitere Lockerung notwendig werden sollte. Auch die EZB bestätigt somit, dass die Notenbank langsam an deren Grenze angekommen ist. Mit dieser Meldung sollten so langsam die Alarmglocken angehen. Ein Thema auf das ich mit Sicherheit in der kommenden Woche wieder zu sprechen komme.

Deutsche Bank sieht schwarz für den Dax

Für etwas Aufsehen sorgte auch eine Marktanalyse der Investmentbank zum deutschen Aktienindex. Diese sieht den Dax Ende des Jahres bei nur noch 8.400 Punkten, während viele Börsianer von einer traditionellen Jahresendrally ausgehen. Wer wohl recht behält? Die Zeit wird es zeigen.

Verwunderlich wäre es meines Erachtens nicht, wenn wir dieses Jahr mal keine wahrhaftige Jahresendrally erleben, schließen hatten wir diese gefühlt das ganze Jahr schon fast. So skeptisch wie die Deutsche Bank würde ich es nicht sehen aber gegen eine gesunde Korrektur bis auf 8.770 Punkte spricht nicht unbedingt viel.

Der heutige Dax Handelstag

Die Marktteilnehmer lassen sich vor dem FOMC Sitzungsprotokoll auf keine großen Positionen ein. Dahingehend kam es auch heute zu keinen großartigen Kurssprüngen im Dax. Der Leitindex der 30 größten Unternehmen Deutschlands beendete den Handel auf Xetra mit einem Schlusstand von 9.202 Punkten. Dies entspricht einem minimalen Zuwachs von 0,1 Prozent.

Übergeordnet nichts Neues

Wie schon zu Beginn der Woche thematisiert – notiert der Dax nah der Trendkanalbegrenzung. Diese ist und bleibt eine große Hürde in Richtung der 9.300er Marke. An dieser dürften sich die Bullen vorerst die Zähne ausbeißen. Ein direkter Ausbruch ist von mir nicht favorisiert. Kurzfristig rechne ich damit, dass der Trendkanal nicht nach oben gebrochen werden kann und eine Konsolidierung eintreten wird. Hierbei halte ich die Kurslücke bei 9.055 Punkten für ein attraktives Kursziel.

Deutsche Bank – Enttäuschendes Jahr 2013

Da die Deutsche Bank war zwar schon ein Thema mit deren Einschätzung zum Dax aber warum nicht auch einen Blick auf die Deutsche Bank Aktie werfen? Dieser ist im Vergleich zum Dax wohl für viele Anleger eine absolute Enttäuschung. Charttechnisch hat sich der prognostizierte Weg von mir als korrekt erwiesen.

Mehr dazu wie gewohnt im heutigen Daily Dax Video.

Feedback/Fragen oder wünschen Sie sich einen besonderen Dax30 Einzeltitel?

Kontaktieren Sie mich unter j.gossen@gevestor.de

Viel Erfolg wünscht,

John Gossen

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten


Aktienstudie
Zum Jahresstart in diese 3 Werte investieren

Wer 2017 noch nicht zugeschlagen hat, sollte diese Werte spätestens zum Jahresstart 2018 ins Depot überführen. Wir erklären, welche 3 Werte Sie jetzt brauchen, um erfolgreich ins neue Jahr zu starten und satte Gewinne zu realisieren.

Klicken Sie jetzt hier, um sich "3 Top-Aktien 2018" GRATIS zu sichern! ➜


20. November 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.