Dax30 – Bullen am Ende?

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex und im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Einzeltitel.

Die bisherige Handelswoche stand ganz im Zeichen der Krim-Krise. Nun steht das nächste Highlight der Woche bevor. Im Vorfeld der amerikanischen Notenbanksitzung konnte sich der Dax positiv behaupten und beendete den heutigen Handelstag mit einem Kursgewinn von knapp 0,4 Prozent. Somit wurde der dritte Handelstag in Folge mit einem positiven Ergebnis beendet.

Stoppt Yellen die Bullen?

Die laufende Erholung hat kurzfristig betrachtet schon leicht überkaufte Züge angenommen. Wie Sie schon an meiner Wortwahl erahnen, ich gebe den Bullen nur noch Potenzial zur Oberseite. Vielleicht kommt noch ein finaler Rückenwind nach der Fed aber vielleicht entpuppt sich die heutige Sitzung auch zur direkten Gewinnmitnahme?

Die heiß gehandelten Fragen der Anleger sind: Drosselt die Fed die Anleihekäufe auch im April erneut um weitere 10 Milliarden US-Dollar? Ändert sie die Prognosen für Inflation und Wachstum? Wann könnte eine Zinsanhebung zum Thema werden? Relativ sicher ist, dass die Fed erneut die Anleihenkäufe zurückfahren wird. Alles andere wäre dann doch eine große Überraschung.

Der Blick auf die Charttechnik

Weiterhin bereitet das 50er Fibonacci Retracement den Dax Bullen ein Problem. Dabei ist diese Hürde nicht einmal die größte Hausnummer an Widerständen. Wie Sie wissen ist der Bereich von 9.380-9.420 Punkten die viel größere Widerstandszone für die Bullen. Erst darüber sinkt das Risiko für einen erneuten Test der Marke von 9.000 Punkten. Wenn die Fed nicht heute Abend für eine positive Überraschung sorgt, dann rechne ich damit, dass wir in Kürze wieder in Richtung 9.100 Punkten fallen.

BMW – Freude am Kursverlauf

Wenn sich eine Aktie in das Dax30 Rampenlicht am heutigen Handelstag hervorheben konnte, dann war es wohl die Aktie von BMW. Der Münchener Konzern will nach den Rekordzahlen 2013 auch in diesem Jahr neue Bestmarken setzen und die Rivalen Mercedes und Audi weiter auf Distanz halten. Charttechnisch heißt es nun die Marke von 87,00€ zu knacken, dann dürfte übergeordnet der Sprung über die 90,00€ nur eine Frage der Zeit sein.

Mehr dazu wie gewohnt im heutigen Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

19. März 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.