Dax30 – Der große Wochenrück- und Ausblick!

Wie üblich werfe ich innerhalb der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Tag der Aktie und was ich davon halte

Gestern wurde der „Tag der Aktie“ gefeiert, natürlich nur in Kreisen der Börsianer. Grundsätzlich halte ich es für gut, denn das klassische investieren in Aktien ist längst nicht so bekannt, wie es doch sein sollte. Lieber wird noch immer das gute alte Sparbuch verwendet, was letztendlich nur von der Inflation aufgefressen wird.

Doch nun zum eigentlichen Punkt: Ich erinnere mich noch sehr gut an das letzte Jahr zurück, denn dort kamen ebenfalls zwei wichtige Termine zusammen. Der „Tag der Aktie“ und der große Verfallstag. Zu dem Zeitpunkt waren die Börsen ähnlich stark unterwegs und einige Wochen später tauchte der Dax ein wenig ab.

Gleich wieder Spiel wie im Vorjahr?

Die Bären warten schon lange Zeit auf einen Rücksetzer im Dax. Doch aufgrund der weiterhin sehr starken US-Aktienmärkte gibt es eben keinen nachvollziehbaren Grund, dass sich der Dax nach unten bewegt. Demnach liegen aktuell keine Verkaufssignale vor aber die charttechnische Lage ist dennoch recht brisant, was wiederrum zu der Konstellation des Vorjahres ein wenig passt.

Um auf den Punkt zu kommen

Ich sehe in den kommenden Wochen keinen für einen Ausbruch über die Marke von 12.400 Punkten. Die Dynamik der US-Börsen hat deutlich nachgelassen, saisonal steht ebenfalls eine volatile Zeit bevor und unter anderem stehen auch noch die Wahlen in Frankreich bevor, welche Europa nochmals in einen kleinen Angstzustand versetzen könnte.

Einen Grund zur Panik gibt es aber dennoch nicht, denn mittel- und auch langfristig steht die Börsenampel auf Grün. Dennoch halte ich einen Kursrücksetzer von 600-700 Punkten in den kommenden 1-2 Monaten für vorstellbar. Gleichzeitig wäre dies wiederrum eine attraktive Gelegenheit, um auf den mittelfristigen Trend aufzuspringen.

Aktuell ist das Chance-Risiko Verhältnis (CRV) nicht mehr attraktiv – nur meine Meinung. Also lassen wir uns mal überraschen, ob den Dax innerhalb der kommenden 1-2 Monate in Richtung 11.500/11.600 Punkte fällt oder nicht.

Der Andrang ist gewaltig

Ich bin wahrhaftig überwältigt über den Andrang zu meinem Projekt und dem Feedback zu dem Geschenk für Sie! Sie haben es noch nicht mitbekommen? Unter dem nachfolgenden Link gibt es weitere Informationen. Schauen Sie vorbei, denn in Kürze endet die Aktion:

HIER KLICKEN

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt innerhalb des Videos.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

17. März 2017

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.