Dax30 – Die Bernanke Party!

Ich begrüße Sie zu einer neuen Ausgabe meines täglichen Daily Dax Video Newsletter. Wie gewohnt werde ich für Sie den deutschen Aktienindex unter die Lupe nehmen und des Weiteren einen Dax30 Einzeltitel charttechnisch auswerten und je nach Lage einen passenden Trading-Tipp für Sie ausarbeiten.

Dax – Gute Stimmung dank der US Notenbank

Die Vorgaben der amerikanischen Indizes waren stark und selbstverständlich hat sich der Dax diesem gerne angeschlossen. Die Partystimmung war einzig und allein des Showmaster der Aktienmärkte diesen Jahres geschuldet: Ben Bernanke!

Dieser hat die Märkte kontinuierlich stimuliert und dies mit Erfolg. Ob diese Maßnahme zum geführten Erfolg ein faires Instrument war, ist wohl die andere Seite der Medaille. Egal wie man aber sein Werk dreht, das Ziel der Marktstabilisierung hat Bernanke erreicht. Selbst die nun androhende Drosselung macht den Marktteilnehmer keine Angst, schließlich verbleiben weitere 75 Milliarden Dollar monatlich, welche in den Markt gepumpt werden. Selbstverständlich werden auch gewisse negative Aspekte dadurch erweckt. Diese wird aber seine Nachfolgerin ab dem kommenden Jahr zu verdauen haben.

Blick auf die Charttechnik

Dank Bernanke hat sich die Ausgangslage wieder deutlich verbessert. Der Sprung über den Widerstandsbereich von 9.200-9.255 Punkten führte zur direkten Kaufmanie. In der Spitze katapultierte der Ausbruch den Dax bis auf 9.351 Punkte. Diesen sensationellen Kursgewinn konnte der Leitindex aber nicht vollständig bis zum Xetra Schlusskurs verteidigen. Letztendlich beendete der Dax den Handel mit einem Zuwachs von 1,3 Prozent bei 9.290 Punkten.

Der direkte Kurssprung zur Eröffnung hat nun ein recht großes Gap hinterlassen, welches bei 9.181 Punkten verläuft. Die ehemaligen Widerstandsmarken von 9.200 und 9.255 Punkten stellen nun weitere Unterstützung dar. Es bleibt abzuwarten, ob der Dax seine kurzfristige Übertreibung wieder abbaut. Vorstellbar wäre ein Rückfall auf 9.255 Punkte im kurzfristigen Zeitfenster. Eine Bedingung dafür lautet wie folgt: Kein Ausbruch über 9.351 Punkte! Ein Rückfall unter 9.255 Punkte könnte zu weiteren Abgaben bis 9.200 Punkte führen.

Nicht vergessen – Die Hexen tanzen

Es ist wieder soweit. Morgen steht der große Hexensabbat bevor, welcher insgesamt 4x pro Jahr stattfindet. Ein Tag an dem ein wenig Zurückhaltung auch nicht verkehrt sein kann. Die Abrechnungsmodalitäten können schnell für irrationale Bewegung sorgen!

Volkswagen – Weiteres Update

Ich möchte heute nochmals kurz auf die VW Aktie zu sprechen kommen. Der Hintergrund ist, dass die Aktie heute in der Spitze bei 199,00€ bis angestiegen war. Damit signalisiert die Aktie weiterhin eine relative Stärke. Dabei hat der Dax kein neues Jahreshoch/Allzeithoch erklimmen können. Behalten Sie den Aufwärtstrend gut im Auge. Solange dieser hält ist mein Kursziel die Marke von 207,00€.

Mehr dazu wie gewohnt im heutigen Daily Dax Video.

Feedback/Fragen zur Ausgabe oder wünschen Sie sich einen eine Analyse zu einem bestimmten Dax30 Einzeltitel?

Kontaktieren Sie mich unter j.gossen@gevestor.de

Viel Erfolg wünscht,

John Gossen

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

19. Dezember 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.