Dax30 – E.ON ist fast am Ziel angekommen!

Ich begrüße Sie zu einer neuen Ausgabe meines täglichen Daily Dax Video Newsletter. Wie gewohnt werde ich für Sie den deutschen Aktienindex unter die Lupe nehmen und des Weiteren einen Dax30 Einzeltitel charttechnisch auswerten und je nach Lage einen passenden Trading-Tipp für Sie ausarbeiten.

Das Handelsjahr 2013 ist zu Ende

Der deutsche Aktienindex beendete den letzten Handelstag des Jahres 2013 mit einem Abschlag von 0,4 Prozent auf letztendlich 9.552 Punkte. Mit 9.594 Zählern übertraf er zeitweise sein am Freitagabend aufgestelltes Allzeithoch von 9.589 Punkten kurz nach Handelsbeginn um wenige Punkte, welches aber dann doch nicht per Tagesschlusskurs verteidigt werden konnte.  Ähnlich wie an den Wall Street sind viele Marktteilnehmer in Urlaubsstimmung und widmen sich den Finanzmärkten erst wieder im neuen Jahr.

2013 war ein starkes Börsenjahr

Auch wenn der letzte Handelstag mit einem Abschlag endete, so war die Jahresentwicklung des deutschen Aktienindex grandios. Mit einem Zuwachs von ca. 26 Prozent ist es den Anlegern sehr gut ergangen. Innerhalb der Dax Familie bildete der Dax allerdings das Schlusslicht. Allerdings glaube ich, dass es mit 26 Prozent Zuwachs keinerlei Grund zum meckern gibt.

2014 – Rally oder Crash?

Auch wenn das Jahr 2013 noch nicht vollständig zu Ende gegangen ist, so überschlagen sich dann doch schon die Prognosen für das Jahr 2014. Wie ich den deutschen Leitindex für das Jahr 2014 im mittelfristigen Bild einschätze, dies werde ich Ihnen in mehreren Etappen zum Jahresauftakt aufzeigen. Nachdem es aber nun 2 Jahre in Folge starke Zuwächse gab, welcher insbesondere auf den Einfluss der Notenbanken zurückzuführen war, so stellt sich natürlich die Frage ob auch ein 3. positives Handelsjahr auf die Beine gestellt werden kann. Bei einem Umfragebarometer einer großen Tageszeitung überwog dann doch ein wenig die Skepsis.

E.ON – Der nächste Volltreffer

Gleich mehrere Abwärtsbewegungen konnte ich in den vergangenen Wochen und Monaten mit Hinblick auf die E.ON Aktie nahezu exakt prognostizieren. Ob es auch mit der vermerkten Gegenbewegung als technische Erholung klappen würde, dies stand zunächst in den Sternen. Mit dem heutigen Tageshoch von 13,54€ hat die sich E.ON Aktie meinem Ziel von 13,60€ sehr stark angenähert. Demnach wurden mit Short und Long Trading Ideen mehrfach sehr passende und ertragreiche Setups präsentiert. Meine Aufgabe wird es natürlich auch in 2014 sein, Ihnen möglichst viele gute Trading Ideen zu präsentieren.

Mehr dazu wie gewohnt im heutigen Daily Dax Video.

Feedback/Fragen zur Ausgabe oder wünschen Sie sich einen eine Analyse zu einem bestimmten Dax30 Einzeltitel?

Kontaktieren Sie mich unter j.gossen@gevestor.de

Viel Erfolg wünscht,

John Gossen

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

30. Dezember 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.