Dax30 – Ein kleiner Rückschritt…

Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters „John Gossens Daily Dax.“ Täglich analysiere ich für Sie den Dax Index und einen Dax30 Einzeltitel.

Entscheidung lässt auf sich warten

Nachdem ich zuletzt recht positiv für den deutschen Aktienindex gestimmt war und sich meine prognostizierte Marktrichtung mit einem maximalen Kursziel von 12.450 Punkten auch bestätigt hat, ist es gut möglich, dass ich nun die aktuelle Richtung des deutschen Leitindex nun wieder in Frage stelle.

Seitens der Charttechnik würde es mich jedenfalls nicht verwundern, wenn der Leitindex nun in Kürze wieder den Weg nach unten einschlägt. Selbstverständlich kann der Index noch zuvor das vollständige Etappenziel auf der Oberseite abarbeiten. Spätestens aber dann gehe ich davon aus, dass die Kräfte wieder schwinden und eine Konsolidierung die Folge sein dürfte.

FOMC Sitzungsprotokoll

Bevor ich auf den heutigen Handelsverlauf zu sprechen komme, möchte ich Sie ganz kurz auf ein Event am heutigen Abend aufmerksam machen. Um 20.00 Uhr MEZ wird wieder ein FOMC-Sitzungsprotokoll in den USA veröffentlicht und Hinweise auf die Ausrichtung der amerikanischen Geldmarktpolitik kommen zum Vorschein.

Dax30 – Der Einfluss des schwachen Euros…

Dax30 – Der Einfluss des schwachen Euros…Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters „John Gossens Daily Dax.“ Täglich analysiere ich für Sie den Dax Index und einen Dax30 Einzeltitel. Schwacher sorgte für die Rallye In… › mehr lesen

Vielleicht war es das auch schon…

Mit einem gestrigen Tageshoch von 12.428 Punkten waren wir schließlich meinem maximalen Ziel sehr nah gekommen und ich betonte bereits, dass der Dax nun wieder an Kraft verlieren dürfte. Den ersten Rückschritt hat der Leitindex bereits heute mit einem Abschlag von mehr als 100 Punkten in Kauf nehmen müssen. Ohne einen nachhaltigen Ausbruch über den Widerstand bei 12.450 Punkten halte ich einen Kursrückgang von bis zu 12.090 oder auch 12.000 Punkten für möglich.

Daimler nicht gefragt

Nach dem starken Kursrückgang bleibt die Daimler-Aktie weiterhin nicht gefragt, sprich von Schnäppchenjägern fehlt aktuell noch jede Spur. Demnach kann sich die Abwärtsbewegung wohl noch ein wenig ausdehnen, bevor eine Reaktion nach oben zu erwarten ist.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.