DAX30 – Im freien Fall…

Wie üblich werfe ich innerhalb der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

In meiner letzten Ausgabe betonte ich erneut, dass der deutsche Aktienindex weiterhin angeschlagen sei. Kurzfristig war letztendlich der intakte Abwärtstrend im Fokus der Anleger, jedoch war der deutsche Aktienindex ohnehin unterhalb 12.380 Punkten charttechnisch angeschlagen. Unterhalb dieser Marke hatte ich stets Kursziele von 12.000 oder auch einem erneuten Test des letzten Tiefpunktes mit angeführt. Diese Prognose hat sich nun heute mehr als erfüllt, denn der deutsche Aktienindex viel zwischenzeitlich sogar auf einen neuen Tiefpunkt zurück.

Und die Schere zwischen dem amerikanischen und dem deutschen Aktienmarkt ist mit dem heutigen Handelstag noch deutlich weiter auseinander gerückt. Denn während die US Aktienmärkte noch mit einem kleinen Kursplus am heutigen Handelstag unterwegs sind, verlor der deutsche Aktienindex rund 1,5 Prozent.

Mehr als 1.000 Punkte hat der Index nun schon von seinem Rekordhoch wieder abgeben müssen. Für viele Anleger mag dies ein Drama sein, jedoch halte ich es nur für eine berechtigte und insbesondere auch gesunde Bewegung. Und in den kommenden Monaten könnte es durchaus noch eine Etage tiefer gehen, bevor dann die mittelfristige Rally wieder an Fahrt gewinnt.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

29. August 2017

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.