Dax30 – Ist das die Trendwende?

Liebe Leser,

wie üblich werfe ich innerhalb der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Wenn die Notenbanken zuschlagen

Blicken wir zunächst einmal auf den gestrigen Handelstag kurz zurück. Denn dort sah es alles andere als erfreulich aus. Nach einem zwischenzeitlichen Kursanstieg ging es zum Handelsschluss wiederum deutlich bergab. Der Hintergrund war ein deutlicher Anprall an dem intakten Abwärtstrend.

Heute konnte der deutsche Aktienindex hingegen deutlich zulegen und hierbei den Abwärtstrend aus dem Weg räumen. Wer sonst könnte die Kurse beflügeln als die Notenbanken. Dieses Mal waren es die Worte der amerikanischen Notenbank Vorsitzenden Yellen, die, die internationalen Aktienmärkte beflügelten.

Geht die Rally nun weiter?

Berechtigterweise stellt sich nun nach der heutigen Bewegungen natürlich die Frage, ob das wiederum die kurzfristige Trendwende darstellt. Nun gut auf den ersten Blick und mit Bezug auf die heutige Entwicklung des deutschen Aktienindex steht natürlich per Trendbruch im Fokus. Dieser ist als Kaufsignal zu werten. Jedoch muss sich der deutsche Aktienindex nun in den kommenden Handelstagen behaupten und keinen Rückfall in den Abwärtstrend zu lassen.

Sollte dies der Fall sein, kann sehr schnell ein sogenannter Fehlausbruch das Resultat darstellen. Kurzfristig haben die Bullen also wieder ein Vorteil errungen, welcher jedoch ab dem Zeitpunkt eines Rückfalls in den Abwärtstrend wieder verschwunden wäre. Beachten Sie des Weiteren die bevorstehenden Widerstände in Form der 50 Tage Linie, dem 62er Fibonacci Retracement und einer ehemaligen Trendkanal-Unterkante!

Mein Fazit

Behalten Sie unbedingt die Kursentwicklung der kommenden Stunden Tage gut im Auge. Eine Stabilisierung oberhalb des Abwärtstrends ist und bleibt als Kaufsignal zu werten. Fällt der deutsche Aktienindex hingegen wieder in den Abwärtstrend zurück, so muss von einer Fortsetzung der Abwärtsbewegung ausgegangen werden und dann rückt wieder das Kursziel von 12.050 Punkten wieder in den Fokus.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt innerhalb des Daily Dax Videos.

Herzliche Grüße

John Gossen

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

12. Juli 2017

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.