Dax30 – Luft holen?

Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters „John Gossens Daily Dax.“ Täglich analysiere ich für Sie den Dax Index und einen Dax30 Einzeltitel.

Ich hatte bereits in der heutigen US Ausgabe frühzeitig darauf hingewiesen, dass ich in dieser Woche von einer erhöhten Volatilität ausgehe. Der Hintergrund war unter anderem, dass ein bevorstehender Trendbruch im amerikanischen Technologieindex auch Druck auf den deutschen Markt auslösen dürfte. Diese letztendliche Prognose hat sich erfolgreich bestätigt und führte zum heutigen Wochenauftakt zu Kursverlusten am deutschen Aktienmarkt.

Dabei drehte der deutsche Aktienindex innerhalb der letzten technischen Erholung weiterhin früh vor dem ersten Widerstand nach unten ab. Der Fokus liegt nun in den nächsten Tagen insbesondere auf den amerikanischen Aktienmärkten. Denn dort stellt sich natürlich die Frage, ob nun vielleicht aus der gestarteten Konsolidierung eine weiterführende Korrektur resultiert?

Der Einfluss der Hexen

Wie Sie wissen ist am vergangenen Freitag der sogenannte Hexensabbat zu Ende gegangen. Es ist ein fast schon typisches Verhalten, dass die Märkte für die Abrechnung eben noch beispielsweise zu einem gewünschten Level gehalten werden. Umso weniger überraschend war für mich der gleich sehr volatile Start in die neue Börsenwoche.

Dax30 – Absturz und dabei gewinnen?

Dax30 – Absturz und dabei gewinnen?Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters „John Gossens Daily Dax.“ Täglich analysiere ich für Sie den Dax Index und einen Dax30 Einzeltitel. Meine Worte zu Beginn der Woche… › mehr lesen

Mein Dax Fazit

Übergeordnet ist und bleibt der deutsche Aktienindex unterhalb der Marke von 12.600 Punkten angeschlagen. Einen Rückfall unter die Marke von 12.000 würde zu einem erneuten Test der Marke von 11.830 führen. Darüber hinaus könnte der deutsche Aktienindex auch noch bis 11.600 Punkte im übergeordneten Blickwinkel fallen. Sofern allerdings weiterhin die Marke von 12.000 Punkten verteidigt werden kann, ist davon auszugehen, dass der Index weiterhin in deiner volatilen Spanne von 500 bis 600 Punkten verharrt.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt innerhalb des Videos.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

John Gossen
Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.