Dax30 – Lufthansa am Ziel angekommen!

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex und im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel.

Der heutige Handelstag

Wie erwartet hat sich der Dax zu keinen großartigen Bewegungen hinreißen lassen. Wie schon in der gesamten Handelswoche traute sich der Dax nicht über die magische Marke von 10.000 Punkten auszubrechen. Auch der heutige Handelstag ging wie schon die Vortage relativ unspektakulär zu Ende.

Warten auf die Fed

Es sind nur noch wenige Stunden bis zum Ergebnis der amerikanischen Notenbank Fed. Wie immer wird es nicht nur auf die Entscheidung um 20 Uhr angekommen. Die Notenbank wird wohl die erneute Reduzierung der monatlichen Wertpapierkäufe auf 35 von derzeit 45 Milliarden Dollar ankündigen.

Seitens der Zinsfront dürfte es keine Ereignisse geben. Dennoch sind immer die Worte der Fed-Chefin Yellen der endgültige Impulsgeber und diese sind gegen 20.30 Uhr MEZ zu erwarten.

Nicht nur die Fußball WM Spiele am heutigen Abend werden also interessant. Nein, es lohnt definitiv ab 20 Uhr aufwärts einen intensiven Blick auf die Kurse der Wall Street und demnach auch auf die nachbörsliche Entwicklung des Dax zu werfen.

Endgültige Entscheidung in dieser Woche?

Weiterhin ist dies ist und bleibt meine Bedingung, gelingt es dem Dax nicht den markanten und alles entscheidenden Widerstandsbereich bei 10.030-10.080 Punkten wie erwartet aus dem Weg zu räumen.

Abtauchen möchte ich der Index aber auch nicht. Vielleicht hängt es aber auch mit der Hoffnung auf die Fed oder dem bevorstehenden Hexensabbat zusammen? In die Zukunft schauen kann niemand.

Wie immer sind es nur Vermutungen bzw. Szenarien die wir alle aufstellen. Solange aber der obige Widerstandsbereich nicht aus dem Weg geräumt werden kann, halte ich unverändert daran fest, dass es um 500-1.000 Dax Punkte abwärts gehen wird.

Lufthansa Einbruch ging wie erwartet weiter

Nach der Gewinnwarnung und dem mächtigen Absturz hatte ich davor gewarnt, dass es übergeordnet noch weiter abwärts gehen dürfte. Mein Ziel lag bei 15,95€ und dies nicht ohne Grund.

Ein offene Kurslücke (Gap) hatte meines Erachtens fast schon anziehende Kräfte und inzwischen wurde dieses Gap auch sauber geschlossen. Diese Trading Idee wäre somit erfolgreich abgearbeitet!

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

18. Juni 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.