Dax30 – Meine 1.000 Punkte Crash Ansage!

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex und im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel.

Erinnern wir uns zurück

Ich habe eine Korrektur in den vergangenen Handelswochen oftmals zum Thema gemacht. Wie deutlich ich es zum Ausbruch gebracht habe, dies möchte ich Ihnen mit dem Titel der Ausgabe von Ende Juni aufzeigen: „In ein paar Monaten wieder bei 9.000 Punkten?“

Beinahe am Ziel angekommen

Inzwischen ist der deutsche Aktienindex um rund 900 Punkte eingebrochen. Es fehlen somit nur noch 100 Punkte für die Komplettierung meiner „Crash Prognose“.

Fairerweise anmerlen möchte ich aber auch, dass es nun schneller gegangen ist wie ehemals angenommen aber mit meiner Analyse habe ich durchaus alleine in der weiten Welt der Börsenanalysten gestanden aber dennoch – zu Freude meiner ins Ziel gekommen.

Kommen wir nun auf die aktuelle Ausgangslage zu sprechen, schließlich hilft es uns nun nicht, wenn wir in der wunderschönen Vergangenheit verharren.

Nächste Unterstützungszone

Mit dem heutigen Tagesschlusskurs von ca. 9.150 Punkten ist der deutsche Aktienindex in eine Unterstützungszone eingetaucht, welche sich von 9.150 – 9.075 Punkten erstreckt.

Ein Rückfall unter 9.075 Punkte per Tagesschluss würde ein weiteres Verkaufsmomentum auslösen. Dementsprechend wichtig ist es nun für die Bullen, dass der thematisierte Kursbereich verteidigt wird.

Andernfalls muss von mittelfristig weiter fallenden Notierungen ausgegangen werden und hierbei rückt dann ein Kursziel von ca. 8.900 Punkten in den Fokus. Aber selbst dann und das möchte ich unbedingt betonen, sieht es langfristig keineswegs düster aus. Selbst ein Rückfall auf 8.900 Punkte wäre noch als sogenannter Pullback einzustufen.

Mein Dax Fazit

Von einer Entwarnung kann noch nicht die Rede sein. Der Dax ist massiv angeschlagen und eine Bodenbildung hat bislang nicht stattgefunden. Bleiben Sie also wachsam und überbewerten Sie nicht zwischenzeitliche Angriffe der Bullen.

BASF – Ziel mehr als erfüllt!

Mein kurzfristiges Short Ziel ist mehr als abgearbeitet. Vielleicht ist bald der Zeitpunkt gekommen, um den Spieß umzudrehen. Damit meine ich von Short auf Long zu wechseln.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

4. August 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.