Dax30 – Mit letzter Kraft noch ins Plus…

Wie üblich werfe ich innerhalb der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Es ist wieder soweit und somit Zeit für den wöchentlichen Dax Rückblick und natürlich werfe ich gleichzeitig auch einen Blick auf die kommende Börsenwoche. In der abgelaufenen Handelswoche hat sich nicht wirklich viel ereignet der deutsche Aktienindex beendete die Handelswoche auf Xetra so unspektakulär, wie er die Börsenwoche auch begann.

Innerhalb der letzten Handelsstunde gelang es dem Dax dann doch noch ein Plus auf die Beine zu stellen. Auf der einen Seite konnten die Dax Bullen nicht weiter richtig Gas geben aber die Dax Bären konnten die gute Marktstimmung nicht stoppen.

Ist es der Beginn einer möglichen Seitwärtsbewegung im Deutschen Aktienindex, die dann für eine weitere Aufwärtsbewegung sorgen wird oder ist es möglicherweise eine Form von Stagnation als Vorreiter für eine bevorstehende Korrektur. Wie immer gibt es viele Möglichkeiten und somit ist auch viel Platz für Spekulationen. Letztendlich kann schließlich niemand von uns in die Zukunft blicken und genauestens prophezeien, wohin sich der Dax entwickeln wird.

Dennoch möchte ich natürlich meine Markteinschätzung abgeben. Der Monat Mai ist und bleibt ein spannender Monat, wenn die alte Börsenweisheit „Sell in May and go away“ steckt aktuell Hinterkopf der Anleger. Ein Funke Unsicherheit ist vorhanden, jedoch ist dieser nicht entfacht um entsprechende Auswirkungen vollziehen zu können.

Dax30 – Risiko steigt ab dieser Marke!

Dax30 – Risiko steigt ab dieser Marke!Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters „John Gossens Daily Dax.“ Täglich analysiere ich für Sie den Dax Index und einen Dax30 Einzeltitel. Wochenrück- und Ausblick Während die amerikanischen… › mehr lesen

Der Bereich von 12.850 Punkte ist zunächst einmal der nächste Kurswiderstand und auf der Unterseite liegt mein erstes kurzfristiges Ziel bei 12.590 Punkten. Sollte der Index unter 12.590 Punkte fallen, rechne ich mit einer weiteren Abwärtsbewegung bis in Richtung 12.380 Punkte. Dort wartet die letzte Ausbruch Zone und dient natürlich auch gleichzeitig als erste ausschlaggebende Unterstützung für den deutschen Aktienindex.

Jetzt mit einsteigen

In meinem Trading Club habe ich in dieser Woche eine Position gewinnbringend verkaufen können und gleich zwei neue Positionen gestartet. Wenn Sie wissen möchten, um welche Trades es sich handelt, dann schauen Sie einfach mal im Trading Club vorbei. Weitere Informationen finden Sie hier.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt innerhalb des Daily Dax Videos.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

John Gossen
Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.